Login

Jetzt im Handel: VW up!-Viertürer

11.05.2012 01:26:25 | Cornelia Wahl
VW up! mit vier TürenAb sofort steht der viertürige VW up! beim Händler im Schauraum. Einziger Unterschied zum Zweitürer sind die zusätzlichen hinteren Türen, die den Zustieg ins Fond erleichtern. 

Gleiche Maße wie beim zweitürigen up!

Auch der viertürige VW up! ist 3,54 Meter lang, mit Außenspiegeln 1,91 Meter breit (ohne Außenspiegel: 1,645 Meter) und 1,489 Meter hoch. Auch der Radstand (2,42 Meter) beim Viertürer wurde vom Zweitürer übernommen. 

Gleiche Ausstattungen wie für den zweitürigen up!

Vom zweitürigen up! übernommen wurden auch die Ausstattungen. So ist der Viertürer-up! als take up!, move up! und high up! zu haben. Auch die Varianten white up! und black up! sind erhältlich. Ebenfalls gegen eine Extrazahlung zu haben sind zum Beispiel der City-Notbremsassistent und das tragbare Navigations- und Infotainmentsystem maps + more. Es bündelt einen elektronischen Wegweiser, eine Freisprecheinrichtung fürs Handy, einen Mediaplayer und liefert Fakten zu unterschiedlichen Fahrzeuginformationen. Außerdem kann ein Panoramaglasdach geordert werden. 

Zwei Ottomotoren als Beschleuniger

VW bietet den Viertürer-up! mit den zwei Dreizylinder-Ottomotoren an. Einer leistet 44 kW (60 PS). Der andere hat eine Leistung von 55 kW (75 PS). Der Aufpreis für die zwei Türen mehr beträgt 475 Euro. Der günstigste viertürige up! ist somit ab 10.325 Euro zu haben

Bild: VW