Login

Seat Toledo: Erste Infos

26.06.2012 08:56:19 | Cornelia Wahl
Seat Toledo Front- und HeckansichtAuf dem Auto Salon in Genf Anfang März 2012 stand er als Konzept-Fahrzeug. Jetzt gibt Seat erste Infos zur Serienversion des neuen Toledo bekannt. 

Seat Toledo: vier Zentimeter länger, acht Zentimeter mehr Radstand

Der neue Seat Toledo ist eine komplette Neuentwicklung. Er ist mit 4,48 Meter Länge 40 Millimeter länger als der Vorgänger, der bis zum Jahr 2004 produziert wurde. Der Radstand hat gar um 80 Millimeter zugelegt auf 2,602 Meter. Das verspricht für die Insassen ein verbessertes Raumangebot. Anders als beim Vorgänger, der über einen Kofferraumdeckel verfügte, hat der neue Toledo eine weit öffnende Heckklappe. 

Solides neues Marken-Design

Der neue Seat Toledo hat ein solides neues Marken-Design. Die Scheinwerfer sind kantig und breit. Der Kühlergrill zeigt Trapezform und steht flach. Auffällig ist auch der untere Lufteinlass an der Front. Am Heck sind die Rückleuchten horizontal angeordnet. Die breite C-Säule erstreckt sich ansatzlos vom Seitenteil nach oben gen elegant gebogenes Dach. Die Heckscheibe ist flach verbaut. 

  Seat Toledo Cockpit-AnsichtBenziner und Diesel zur Wahl

Bei den Motoren für die fünftürige Kompaktlimousine greift Seat ins Konzernregal. Dabei haben sich die Spanier für die Benziner 1.2 TSI und 1.4 TSI entschieden. Dazu gesellt sich zum Marktstart der 1.6 TDI mit Common-Rail-Technik. Für den Top-Benziner wird ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe zu haben sein. Die Leistung der Benziner beträgt zwischen 55 kW (75 PS) und 90 kW (122 PS). Der 1.6-Liter-Turbodiesel leistet 77 kW (105 PS). Im Laufe des Jahres 2013 wird ein weiterer Diesel nachgereicht, der 66 kW (90 PS) leistet. Ebenfalls im Angebot sind Ecomotive-Varianten, die im Mittel 116 Gramm CO2 (Benziner) beziehungsweise 104 Gramm CO2 (Diesel) je Kilometer emittieren. 

Sechs Airbags sind Serie

Zur Basisausstattung des neuen Seat Toledo zählen Fahrer- und Beifahrer-Airbag, Seitenairbags vorne sowie Kopf/Thorax-Airbags. Eine Zentralverriegelung ist ebenso Teil der Serienausstattung wie eine geteilt umklappbare Rücksitzbank und vordere elektrische Fensterheber. Darüber hinaus stehen die Ausstattungen Reference und Style zur Wahl.

Markteinführung in Europa beginnt in Spanien

Seat bringt den neuen Toledo ab Mitte November 2012 in Spanien und Portugal auf den Markt. Ab 2013 beginnen dann die Auslieferungen im übrigen Europa. Die wichtigsten Märkte für die neue Kompakt-Limousine sieht Seat in Spanien, Deutschland, Mexiko und in der Türkei. Von den ersten beiden Toledo-Baureihen wurden insgesamt über 860.000 Exemplare verkauft.

Bilder: Seat, Montage: @uto-motor-info