Login

Citroën DS3 Cabrio: Nach oben offen

02.09.2012 09:36:05 | Cornelia Wahl
Citroen DS3 Cabrio geschlossenCitroën bietet von seinem Designer-Stück DS3 Anfang 2013 eine Cabrio-Version an. Dabei verstehen die Franzosen das Faltverdeck als eine weitere Individualisierungsmöglichkeit des Daches. 

Design vom DS3 behalten

Dementsprechend wurde das Design des DS3 beim Cabrio beibehalten. Der offene bis zu fünf Passagieren Platz bietende offene DS3 ist 3,95 Meter lang, 1,71 Meter breit und 1,46 Meter hoch. Außer dem in drei Farben erhältlichen Faltverdeck fallen die 3D-LED-Rücklichter und die Chromleiste am Heck auf. Dazu gibt es getönte Seitenscheiben. Der obere Bereich der Karosserie, die Frontschürze und der Heckspoiler erscheinen in der Farbe des Daches. 

Faltverdeck aus Stoff in verschiedenen Ausführungen

Fürs Faltverdeck aus Stoff gibt es die Farben Schwarz, Infini-Blau und DS-Monogramm zur Wahl. Das Stoffdach in Infini-Blau schimmert von Blau bis Violett. Erreicht wird dies durch drei unterschiedliche farbige Fäden. Einer von ihnen ist glänzend und reflektiert das Licht. Die Dach-Version mit DS-Monogramm ist ein in Grautönen gehaltener Jacquard-Stoff kombiniert mit der Dachfarbe Moondustgrau. Fürs Faltverdeck verwendet Citroën einen hochwertigen Stoff. Zusammen mit dem Windabweiser, der beim Öffnen ausfährt, trägt es seinen Teil zur Geräuschdämmung bei. Der Schalter fürs Verdeck ist in der Dachkonsole untergebracht und wird von einer weißen LED-Ambientebeleuchtung hervorgehoben. Ein Druck auf den Knopf bewirkt, dass das Dach in drei Stellungen (halboffen, bis zur Heckscheibe, ganz offen) geöffnet werden kann. Bis das Dach ganz geöffnet ist vergehen 16 Sekunden. Der Umkehrvorgang dauert genauso lange und ist ebenfalls bei Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h möglich. In der Stellung bis zur Heckscheibe befindet sich das Verdeck hinter den Fondpassagieren, die so den freien Blick zum Himmel genießen können. 

Citroen DS3 Cabrio geöffnetes FaltverdeckZahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten für innen

Im Innenraum fallen die weißen Anzeigen der Klimaautomatik und des Kombiinstrumentes auf. Für die Sitze gibt es neue Lederpolster in der Farbe Granit-Blau. Auch eine Alcantara-Stoff-Polsterung Akinai in Schwarz-Grau, Infini-Blau oder Chic-Braun ist verfügbar. Die Dekore an der Armaturentafel, den Lüftungsdüsen und am Schalthebelknauf sind farblich auf die Karosserie- und Dachfarbe abgestimmt. Hier stehen sechs Farben zur Wahl. 

Gegenüber Limousine um 25 Kilo zugelegt

Citroën hat hinsichtlich der Karosseriesteifigkeit die seitliche Architektur der Limousine überarbeitet und die Struktur rund um den Gepäckraum verstärkt. Die technische Basis, was die Strukturelemente und das Fahrwerk betrifft, stammt von der DS3 Limousine. In der Summe bringen die Maßnahmen eine Gewichtszunahme von 25 Kilogramm mit sich. 

Fünfsitzer mit variablem Kofferraumvolumen

Das Citroën DS3 Cabrio bietet ein Kofferraumvolumen von 245 Litern, das mit einer asymmetrisch umklappbaren Rücksitzbank variiert werden kann. Neuartig ist der halbkreisförmige Öffnungsmechanismus der Heckklappe.

Citroën fertigt das DS3 Cabrio im Werk Poissy in Frankreich. Seine Markteinführung ist für Anfang 2013 vorgesehen. 

Bild: Citroën