Login

Jetzt im Handel: Fiat 500 L

20.10.2012 08:23:23 | Cornelia Wahl
Fiat 500 LAb heute (20.10.) hat der Fiat 500 einen großen Bruder an seiner Seite, den 500 L.

60 cm länger als ein 500

Der neue Fiat 500 L ist mit 4,14 Metern fast 60 Zentimeter länger als sein kleiner Bruder. In der Breite sind es 15 Zentimeter mehr und in der Höhe 17 Zentimeter mehr als beim 500. Das verspricht ordentlich Platz für maximal fünf Personen. In den Kofferraum passen Gepäckstücke mit einem Gesamtvolumen von 400 Litern. Für Flexibilität sorgt die längs verschiebbare Rückbank, die darüber hinaus asymmetrisch geteilt umgeklappt werden kann. 

Drei Motoren zur Wahl

Zum Markstart stehen zwei Benziner und ein Diesel-Aggregat zur Wahl. Der 0.9 Twin Air leistet 77 kW (105 PS), der 1,4-Liter-Benziner hat 70 kW (95 PS). Die Diesel-Maschine hat 63 kW (85 PS) Leistung. Die Twin-Air-Variante und der Diesel sind jeweils mit einer Start-Stopp-Einrichtung gekoppelt. 

Vier Ausstattungen stehen zur Verfügung

Als Ausstattung stehen für den langen Fiat 500 Pop, Easy, Pop Star und Lounge. Die Basis bildet die Pop-Ausrüstung. Sie umfasst unter anderem ein elektronisches Stabilitätsprogramm, eine Antriebsschlupfregelung, einen Berganfahrassistenten und 15-Zoll-Räder. Ergänzt wird die Ausstattung durch eine funkfernbedienbare Zentralverriegelung, einen höheneinstellbaren Fahrersitz und in zwei Richtungen verstellbares Lenkrad. Front-, Seiten- und Kopfairbags schützen die Insassen bei einem Crash. Den Marktstart feiert der italienische Autobauer mit dem Sondermodell 500 L Opening Edition. Diese Version gibt es lediglich in weißer Lackierung und mit einem schwarzen Dach. Basis für die Sonderedition ist die Ausstattung Pop Star. 

Der Einstiegspreis für den Fiat 500 L beträgt 15.900 Euro. Das Sondermodell 500 L Opening Edition ist für mindestens 18.700 Euro zu haben. 

Bild: Fiat