Startseite

WRC 2013: Rallye Schweden

10.02.2013 17:26:18 | Cornelia Wahl
WRC 2013 Schweden - Jari-Matti Latvala im Polo R WRC auf dem Sprung zu Platz vierSébastien Ogier und sein Beifahrer Julien Ingrassia heißen die Sieger der WRC-Rallye Schweden 2013. Ogier und Ingrassia steuerten den VW Polo R WRC am schnellsten durch Eis und Schnee. Ogier gewann vor dem Rekord-WRC-Meister Sébastien Loeb und dessen Beifahrer Daniel Elena im Citroen DS3 WRC. Dritter auf dem Podium im Schweden wurden Mads Østberg mit dem Co-Piloten Jonas Andersson. 

Ogier setzt elf Bestzeiten

Ogier markierte bei der diesjährigen Schweden-Rallye elf von 22 Bestzeiten. Und er war der Sieger der Power Stage. Ogier ist nach Loeb (gewann im Jahr 2004) erst der zweite Mitteleuropäer, der die Schweden-Rallye für sich entscheiden konnte. 

Schweden-Rallye: Eis und Schnee

Die Rallye Schweden ist die einzige Rallye, die ausschließlich auf Eis und Schnee ausgetragen wird. Dazu sind die WRC-Rennautos speziell abgestimmt. Dazu kommen Spikes-Reifen von Michelin. Für eine gute Schmierung bei tiefen Temperaturen sorgen entsprechende Öle für Motor, Getriebe und Differenziale.

Mit dem Gewinn der Rallye Schweden übernahm Ogier die Führung in der Gesamtwertung vor Loeb. 

Ergebnis Rallye Schweden 2013
 
Platz Fahrer Auto Zeit
1 Ogier VW Polo R WRC 3:11.4,9 h
2 Loeb Citroën DS3 WRC + 41,8 s
3 Østberg Ford Fiesta RS WRC + 1.24,5 min
4 Latvala VW Polo R WRC + 1.30,6 min
5 Neuville Ford Fiesta RS + 5.06,4 min
6 Hänninen Ford Fiesta RS + 5.43,1 min
7 Prokop Ford Fiesta RS + 11.25,4 min
8 Solberg Ford Fiesta RS + 11.42,7 min
9 Nowikow Ford Fiesta RS + 13.04,7 min
10 Al-Rajhi Ford Fiesta RRC + 16.27,0 min

WRC 2013 - Stand nach der 2. WRC-Rallye
 
Platz Fahrer Punkte
1 Sébastien Ogier 46
2 Sébastien Loeb 43
3 Mads Østberg 24
4 Dani Sordo 15
5 Jari-Matti Latvala 14
6 Mikko Hirvonen 12
6 Martin Prokop 12
8 Bryan Bouffier 10
8 Thierry Neuville 10
10 Juho Hänninen 8

WRC 2013 - Rallye Monte Carlo

Bild: Volkswagen