Formel 1 - GP Großbritannien - Rennen: Rosberg fährt Sieg ein

30.06.2013 15:55:23 | Cornelia Wahl
GP Großbritannien - Nico RosbergNico Rosberg heißt der Gewinner des Großen Preises von Großbritannien. Der Mercedes-Pilot gewann vor Mark Webber im Red Bull Racing und Fernando Alonso im Ferrari. 

Die Ereignisse im Überblick

Vier Reifenplatzer - alle hinten links - zwei Führungswechsel, zwei Pechvögel und zwei Safety-Car-Phasen, ein technischer Defekt am Weltmeisterauto - das waren die Ereignisse des Großen Preises in Silverstone kurz zusammengefasst. 

Reifenplatzer sorgen für Spannung

Am Start konnte sich Lewis Hamilton an der Spitze behaupten. Nico Rosberg dagegen verschlief den Start und Vettel konnte an ihm vorbeifahren. Auch Webber legte einen schlechten Start hin und wurde nach hinten bis auf Rang 15 durchgereicht. Bis Runde acht gab es keine besonderen Vorkommnisse. Dann platzte am Mercedes von Lewis Hamilton hinten links der Reifen. Hamilton brachte den beschädigten Boliden zurück an die Box zum Reifenwechsel, verlor dabei aber viele Plätze. Pech für Hamilton, Glück für Vettel, der die Führung übernahm. Eine Runde später zerbröselte der linke Hinterreifen an Felipe Massas Ferrari. In Runde 15 der dritte Reifenschaden: Diesmal hat es Jean-Eric Vergne im Toro Rosso erwischt. Auch hier platzte der hintere linke Reifen. Danach kam das Safety Car auf die Strecke. Als Ursache wurden zunächst Kerbs ausgemacht, die die Reifenschäden verursacht haben sollen. 

Defekt stoppt Vettel

In Runde 22 folgte dann der Restart des Rennens. An der Spitze blieb alles beim Alten. Sebastian Vettel vor Nico Rosberg und Adrian Sutil. Bis in Runde 41 Vettels Red Bull vermutlich wegen eines Getriebeschaden langsam wird und ausrollt. Da Vettel seinen Dienstwagen an der Mauer der Start-Ziel-Geraden abstellen musste, kam das Safety Car erneut auf die Strecke. Bis der Bolide aus der Gefahrenzone entfernt war, dauerte es bis zur Runde 46 ehe es zum Restart kam.  Das Pech des Weltmeisters war das Glück von Rosberg, der damit seinen zweiten Saisonsieg einfuhr. Inzwischen konnte Mark Webber noch an Kimi Räikkönen vorbeiziehen. Der Finne hatte sich zwischenzeitlich auf Rang zwei vorgearbeitet, musste im Anschluss auch noch Fernando Alonso (Ferrari) und Lewis Hamilton (Mercedes) ziehen lassen. 

Sutil und Hülkenberg in den Punkten

Adrian Sutil im Force India konnte für sich und sein Team noch vier Punkte retten. Sutil wurde Siebter. Einen Punkt rettet Sauber-Pilot Nico Hülkenberg mit Rang zehn. Der letzte Reifenschaden ging zu Lasten von Sergio Perez im McLaren. 

Gesamtwertung: Alonso verkürzt

In der Gesamtwertung schrumpfte der Vorsprung von Sebastian Vettel auf  Fernando Alonso auf 21 Punkte. Gesamt-Dritter bleibt Kimi Räikkönen. Nico Rosberg ist Sechster. 

Das nächste Rennen ist der GP von Deutschland.

Ergebnis GP Großbritannien 2013
 
Zieleinlauf Fahrer Team Zeit
1 Nico Rosberg Mercedes  1:32.59,456 h
2 Mark Webber Red Bull Racing + 0,765 s
3 Fernando Alonso Ferrari + 7,124 s
4 Lewis Hamilton Mercedes + 7,756 s
5 Kimi Räikkönen Lotus + 11,257 s
6 Felipe Massa Ferrari  + 14,573 s
7 Adrian Sutil Force India + 16,335 s
8 Daniel Ricciardo Toro Rosso + 16,543 s
9 Paul di Resta Force India  + 17,943 s
10 Nico Hülkenberg Sauber  + 19,709 s
11 Pastor Maldonado Williams  + 21,135 s
12 Valtteri Bottas Williams  + 25,094 s
13 Jenson Button McLaren  + 25,969 s
14 Esteban Gutierrez Sauber  + 26,285 s
15 Charles Pic Caterham  + 31,613 s
16 Jules Bianchi Marussia  + 36,097 s
17 Max Chilton Marussia  + 67,660 s
18 Giedo van der Garde Caterham  + 67,759 s
19 Romain Grosjean Lotus  + 1 Runde

Formel 1 - WM-Stand nach dem 8. Saison-Lauf 2013
 
Platz Fahrer Punkte
1 Sebastian Vettel 132
2 Fernando Alonso 111
3 Kimi Räikkönen 98
4 Lewis Hamilton 89
5 Mark Webber 87
6 Nico Rosberg 82
7 Felipe Massa 57
8 Paul di Resta 36
9 Romain Grosjean 26
10 Jenson Button 25
11 Adrian Sutil 23
12 Jean-Eric Vergne 13
13 Sergio Perez 12
14 Daniel Ricciardo 11
15 Nico Hülkenberg 6

Formel 1 - WM-Stand Konstrukteure nach dem 8. Lauf 2013
 
Platz Team Punkte
1 Red Bull Racing 219
2 Mercedes 171
3 Ferrari 168
4 Lotus 124
5 Force India 59
6 McLaren 37
7 Toro Rosso 24
8 Sauber 6

Formel 1 - 2013: GP Großbritannien - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Kanada - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Kanada - Qualifying
Formel 1- 2013: GP Monaco - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Monaco - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Spanien - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Spanien - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Bahrain - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Bahrain - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP China - Rennen
Formel 1 - 2013: GP China - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Malaysia - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Malaysia - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Australien - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Australien - Qualifying
Formel 1 - 2013: Die Regeländerungen
Formel 1 - 2013:: Fahrer und Teams

Bild: Mercedes