Formel 1 - GP USA - Qualifying: Vettels 44. Pole-Position

16.11.2013 20:11:17 | Cornelia Wahl
GP USA: Nico Rosberg nur auf Rang 14Sebastian Vettel startet am Sonntag (17.11., 20 Uhr MEZ) von der Pole-Position. Neben dem Weltmeister parkt sein Teamkollege Mark Webber, dem Vettel in letzter Sekunde den ersten Platz wegschnappte. Für Vettel ist es die 44. Pole-Position. Die zweite Startreihe teilen sich Romain Grosjean im Lotus als Dritter und Nico Hülkenberg im Sauber als Vierter. 

Rosberg-Aus in Q2

Früher Feierabend als erwartet hatte Nico Rosberg. Für den Mercedes-Piloten war schon nach dem zweiten Qualifying-Teil Schluss: Rosberg beendete das Qualifying auf einem enttäuschenden 14 Rang. Besser erging es Lewis Hamilton, dem Vorjahresgewinner des Großen Preises der USA: Für den Briten langte es zu Rang fünf. Der Mercedes-Pilot steht damit einem Platz vor Fernando Alonso im Ferrari in der Startaufstellung. 

Strafversetzung für Button

McLaren-Pilot Jenson Button erfuhr sich im zweiten Qualifying-Abschnitt Rang 13. Weil er im freien Training am Freitag (15.11.) unter roter Flagge überholt hatte, muss er sich drei Plätze weiter hinten in der Startaufstellung platzieren. 

Räikkönen pausiert

Lotus-Pilot Kimi Räikkönen wird von seinem Landsmann Heikki Kovalainen ersetzt. Den Finnen und Ex-Weltmeister Räikkönen plagten Rückenproblemen. Mittlerweile wurde er operiert. Räikkönen soll für die nächste Saison wieder fit sein. Kovalainen, der im Jahr 2008 den Großen Preis von Ungarn gewann, geht von Startplatz acht ins Rennen. 

Defekt am Force-India von Sutil

Pech für Adrian Sutil. Wegen einer gerissenen Bremsscheibe an seinem Force India war im Qualifying nicht mehr als Rang 17 drin. 

GP USA 2013 -  Qualifying

Platz Fahrer Team Zeit [min]
1 Sebastian Vettel Red Bull Racing  1.36,338
2 Mark Webber Red Bull Racing  1.36,441
3 Romain Grosjean Lotus  1.37,155
4 Nico Hülkenberg Sauber  1.37,296
5 Lewis Hamilton Mercedes  1.37,345
6 Fernando Alonso Ferrari  1.37,376
7 Sergio Perez McLaren  1.37,452
8 Heikki Kovalainen Lotus  1.37,715
9 Valtteri Bottas Williams  1.37,836
10 Esteban Gutierrez Sauber  1.38,034
11 Daniel Ricciardo Toro Rosso  1.38,131
12 Paul di Resta Force India  1.38,139
13 Jenson Button' McLaren  1.38,217
14 Nico Rosberg Mercedes  1.38,364
15 Felipe Massa Ferrari  1.38,592
16 Jean-Eric Vergne Toro Rosso  1-38,696
17 Adrian Sutil Force India  1.39,250
18 Pastor Maldonado Williams  1.39,351
19 Giedo van der Garde Caterham  1.40,491
20 Jules Bianchi Marussia  1.40,528
21 Charles Pic Caterham  1.40,596
22 Max Chilton Marussia  1.41,401

'Jenson Button wird um drei Plätze strafversetzt. Grund: Der McLaren-Pilot hat im freien Training am Freitag unter roter Flagge überholt. 


Formel 1 - 2013: GP Abu Dhabi - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Abu Dhabi - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Indien - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Indien - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Japan - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Japan - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Südkorea - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Südkorea - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Singapur - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Singapur - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Italien - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Italien - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Belgien - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Belgien - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Ungarn - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Ungarn - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Deutschland - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Deutschland - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Großbritannien - Rennen
Formel 1- 2013: GP Großbritannien - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Kanada - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Kanada - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Monaco - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Monaco - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Spanien - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Spanien - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Bahrain - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Bahrain - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP China - Rennen
Formel 1 - 2013: GP China - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Malaysia - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Malaysia - Qualifying
Formel 1 - 2013: GP Australien - Rennen
Formel 1 - 2013: GP Australien - Qualifying
Formel 1 - 2013: Die Regeländerungen
Formel 1 - 2013: Fahrer und Teams


Bild: Mercedes