Dakar 2014: Argentinien - Bolivien - Chile

04.01.2014 18:44:25 | Cornelia Wahl
Dakar 2014: RouteDie Dakar 2014 startet am 5. Januar in Argentinien. Die Teilnehmer der Rallye erkunden zum sechsten Mal die Landschaften Südamerikas. Gestartet wird in Rosario in Argentinien. Danach führt die Dakar 2014 die Teilnehmer über insgesamt 13 Etappen gen Bolivien und nach Chile. Zielort dort ist am 18. Januar 2014 Valparaiso. Am Start sind auch in diesem Jahr wieder Autos, Quads, Motorräder und Trucks in verschiedenen Kategorien. Heuer legen Motorrad- und Quadfahrer insgesamt jeweils 8734 Kilometer zurück. Für die Autos beträgt die Gesamtkilometerzahl 9374 Kilometer, die Trucks haben 9188 Kilometer vor sich. In die Wertung fließen bei den Motorrädern und Quads je 5228 Kilometer ein. Bei den Autos werden 5522 Kilometer gewertet, bei den Trucks 5212 Kilometer. 

Rallye-Teilnehmer erstmals zu Gast in Bolivien

Die Rallye startet in Argentinien und führt die Teilnehmer in Richtung Westen nach San Rafael. von dort nimmt der Tross Kurs in Richtung Norden Argentiniens über San Juan, Chilecito und San Miguel de Tucumán nach Salta. Dort findet am 11. Januar ein Ruhetag statt. Anschließend führt die Route für einen Teil der Motorrad- und Quad-Teilnehmer nach Uyuni in Bolivien. Weiter geht es dann für alle nach Chile, wo am 18. Januar im Süden des Landes das Ziel erreicht ist. Erstmals werden einige Etappen getrennt nach Motorrädern und Quads auf der einen Seite und Autos und Trucks auf der anderen Seite gefahren. Dies dient der Sicherheit. Neu sind auch zwei Marathonetappen für die Motorrad- und Quadteilnehmer, die über zwei Tage führen. Während der Etappen dürfen die Teilnehmer während der Rast in der Nacht keine Hilfe von Mechanikern oder anderen Teammitgliedern in Anspruch nehmen. Die Gesamtlänge beträgt 2702 Kilometer.

Zahlen zur Dakar 2014

Absoluter Rekordhalter bei der Dakar-Rallye, die seit 1978 ausgetragen wird, ist der Franzose Stéphane Peterhansel, der elf Mal den Gesamtsieg einfuhr. Sein jüngster Sieg datiert aus dem Jahr 2013. Peterhansel schickt sich auch 2014 an, mit seinem Mini den Titel zu verteidigen. In der Teilnehmerliste stehen neun Frauen, die in den Kategorien Auto, Quad oder Motorrad starten. Der jüngste Teilnehmer ist Jeremias González Ferioli. Der Argentinier ist am Beginn der Rally 18 Jahre und 23 Tage alt. Er nimmt als Quadfahrer teil. Ältester im Feld ist der 72-jährige Japaner Yoshimasa Sugawara. der in einem Truck unterwegs ist. Für die medizinische Versorgung in den Feldhospitälern stehen 30 Ärzte parat. Die Quadkategorie erreicht mit 41 Fahrern in diesem Jahr einen Rekord. Bei den Trucks weist die Liste 71 Teilnehmer auf. bei den Autos sind es 152. Die Teilnehmer stammen aus 50 Nationen. 89 Teilnehmer sind zum ersten Mal bei einer Dakar dabei. Insgesamt sorgen 22.000 Personen für die Sicherheit von Zuschauern und Teilnehmern. 

Dakar 2014

Dakar 2013: Endergebnis
Dakar 2012: Endergebnis
Dakar 2011: Endergebnis

Bild: A. S. O.