Startseite

Dakar 2014 - 1. Etappe

05.01.2014 23:02:03 | Cornelia Wahl
Dakar 2014 - Ein Plattfuß am Mini hielt den Titelverteidiger Peterhansel aufDie Dakar 2014 ist gestartet. Auf der ersten Etappe (5.1.) hatten alle Teilnehmer von Rosario nach San Luis eine Strecke von insgesamt 809 Kilometer zurückzulegen. Die Wertungsprüfung führte den Rallye-Tross über 180 Kilometer. Bereits von Beginn an war Vorsicht geboten. So forderten einige enge Straßen in der Region Cordoba die Wachsamkeit der Starter. Danach folgten Passagen, die mit Steinen gespickt waren und viele schwer einsehbare Sprünge boten.

Auto: Carlos Sousa Tagessieger auf der ersten Etappe

Der Gewinner der ersten Etappe in der Auto-Wertung heißt Carlos Sousa. Zusammen mit seinem Beifahrer Miguel Ramalho überquerte ihr Haval die Ziellinie elf Sekunden vor dem Mini mit der Nummer 307, pilotiert von Orlando Terranova und seinem Beifahrer Paulo Fiuza. Dritter wurden Nasser Al-Attiyah/Lucas Cruz im Mini. Vorjahressieger und Dakar-Rekordgewinner Stéphane Peterhansel und sein Beifahrer Jean Paul Cottret fuhren auf Rang sechs mit einem Rückstand von 4.21 Minuten auf Sousa ins Ziel. Grund für die Verspätung: Sie handelten sich an ihrem Mini einen Plattfuß ein. 
 
Dakar 2014 - Auto - Stand nach der 1. Etappe
Platz Fahrer Auto Zeit
1 Sousa/Ramalho Haval 2:20.36 h
2 Terranova/Fiuza Mini 2:20.47 h
3 Al-Attiyah/Cruz Mini 2:21.23 h

Quad: Patronelli hinter Casale

Die Nase vorn auf der ersten Etappe der Dakar 2014 bei den Quads hatte der Chilene Ignacio Casale auf einem Yamaha-Quad. Dahinter folgte der Argentinier und Favorit Marcos Patronelli (Yamaha), der lediglich 21 Sekunden später ins Ziel kam. Patronellis Landsmann Lucas Bonetto auf Honda wurde Tagesdritter mit einem Rückstand von 1.17 Minuten auf Casale. 
 
Dakar 2014 - Quads - Stand nach der 1. Etappe
Platz Fahrer Quad Zeit
1 Ignacio Nicolás Casale Yamaha 2:38.41 h
2 Marcos Patronelli Yamaha 2.39.02 h
3 Lucas Bonetto Honda 2:39.58 h

Dakar 2014: Joan Barreda Bort holt den Tagessieg auf der ersten EtappeMotorrad:  Barreda Bort gewinnt erste Etappe

Bei den Motorradfahrern beendete der Spanier Joan Barreda Bort auf Honda die erste Etappe mit einem Vorsprung von 37 Sekunden auf seinen Landsmann Marc Coma (KTM). Cyril Despres, der eine Yamaha pilotiert, kam als Dritter mit einem Rückstand von 1.40 Minuten auf Barreda Bort ins Ziel in San Luis. 
 
Dakar 2014 - Motorrad - Stand nach der 1. Etappe
Platz Fahrer Motorrad Zeit
1 Joan Barreda Bort Honda 2:25.31 h
2 Marc Coma KTM 2:26.08 h
3 Cyril Despres Yamaha 2:27.11 h

Trucks: Mardeev holt Tagessieg

Die erste Dakar-Etappe 2014 in der Truck-Kategorie geht an Mardeev/Belyaev/Israfilov im Kamaz. Nur zehn Sekunden hinter dem russischen Team fuhren Loprais/Bruynkens/Pustejovsky mit ihrem Tatra ins Ziel. Tagesdritter wurde das deutsch-niederländische Team van Vliet/Pronk/Klein im MAN. Sie liegen nach der ersten Etappe 21 Sekunden zurück.   
 
Dakar 2014 - Trucks - Stand nach der 1. Etappe
Platz Fahrer Truck Zeit
1 Mardeev/Belyaev/Israfilov Kamaz 2:46.52 h
2 Loprais/Bruynkens/Pustejovsky Tatra 2:47.02 h
3 van Vliet/Pronk/Klein MAN 2:47.13 h


Dakar 2014: Argentinien - Bolivien - Chile

Bilder: X-Raid, Honda