Startseite

Genf 2014: Volvo Ocean Race-Editionsmodelle

18.02.2014 17:11:25 | Cornelia Wahl
Volvo V60 in der SeitenansichtVolvo zeigt auf dem Auto Salon in Genf 2014 (6. bis 16. März 2014) vier Editionsmodelle anlässlich der Volvo Ocean Race. Die Segelregatta startet am 4. Oktober 2014, dauert neun Monate und führt die Teilnehmer in elf Städte in elf Ländern. Dabei werden 38.739 Seemeilen (71.745 Kilometer) zurückgelegt. 

Vier Außenfarben für Volvo-Ocean-Race-Editionsmodelle

Volvo bietet den V40, den V40 Cross Country, den V60 und den XC60 als Editionsmodelle Volvo Ocean Race an. Als Außenlackierungen sind erhältlich: Ocean-Blau-Metallic, Bright-Silver-Metallic, Saphir-Schwarz-Metallic und Crystal-Weiß-Perleffekt. Dazu gibt es „Portunus“-Räder im Sieben-Speichen-Design. Sie sind für die Modelle V40 und V40 Cross Country 17 Zoll groß. Für den V60 und den XC60 messen sie 18 Zoll. An den vorderen Radhäusern und an den Einstiegsleisten prangt der Volvo-Ocean-Race-Schriftzug. 

Orange Ziernähte, Leder im Interieur

Im Innenraum zeigen sich die Editionsmodelle entweder in anthrazit- oder in creme-beigefarbenem Leder. Dazu gibt es orangene Nähte und ein orangefarbener Schriftzug auf den Sitzen. Nähten verzieren auch die Türinnenverkleidungen und die Fußmatten mit der speziellen Gummiplakette. Für den V60 und den XC60 gibt es Dekoreinsätze und eine Kofferraumabdeckung mit dem Volvo-Ocean-Race-Logo und einer Weltkarte mit dem Rennverlauf. Volvo beginnt mit der Produktion der Editionsmodelle im Frühjahr. Weltweit sollen heuer und im Jahr 2015 annähernd 16.000 Exemplare abgesetzt werden. 

Details zum Volvo Ocean Race 2014/2015

Das Volvo Ocean Race 2014/2015 startet am 4. Oktober 2014 in Alicante (Spanien). Danach führt die Regatta über Südafrika, die Vereinigten Arabischen Emirate, China, Neuseeland, Brasilien und die USA zurück nach Europa. Die Segelregatta endet am 27. Juni 2015 im Hafen von Göteborg in Schweden. Die Teilnehmer steuern baugleiche Yachten. Die Yachten sind 1,70 Meter kürzer gegenüber früheren Yachten und knapp 20 Meter lang. Ein Boot hat ein Gesamtgewicht von 10,75 Tonnen. Gehisst werden dürfen diesmal sieben statt wie bisher zehn Segel. An Bord sind maximal acht (vorher: zehn) Besatzungsmitglieder erlaubt. Auch ein Frauen-Team geht an den Start - in einer pinkfarbenen Yacht. 

Bild: Volvo