Mitsubishi Outlander PHEV Concept-S: Studie

24.09.2014 09:58:43 | Cornelia Wahl
Mitsubishi Outlander PHEV Concept-S - FrontansichtDer japanische Automobilproduzent Mitsubishi zeigt auf dem Mondial de l'Automobile in Paris 2014 das Konzeptfahrzeug Outlander PHEV Concept-S.  

Spezielles Designpaket für die Studie

Der Mitsubishi Outlander PHEV Concept-S mit einem Radstand von 2,670 Metern basiert auf dem allradangetriebenen Outlander Plug-in-Hybrid. Die Studie zeigt sich in der französischen Hauptstadt mit einem speziellen, für den Serien Outlander Plug-in-Hybrid vorgesehenen Designpaket. Vorne zeigt sich der Outlander PHEV Concept-S mit auffälligen Chromelementen und dem  im Drei-Diamanten-Logo der Marke. Die Frontscheinwerfer ziehen sich seitlich bis in die Kotflügel. Am Heck sind ebenfalls Chromakzente zu finden. Die Rückleuchten wirken verlängert. Flügelprofile sind an der Heckklappe und an der Dachkante zu erkennen. Die Brillanteffekt-Außenfarbe der Studie ist Platinum White.

Mitsubishi Outlander PHEV Concept-S - InnenraumSpezielles Farbkonzept für den Outlander PHEV Concept-S

Der Innenraum des Mitsubishi Outlander PHEV Concept-S steht im Zeichen des Farbkonzepts „Black & Burgundy“. Die schwarze Innenverkleidung ist mit einem Holzmaserungseffekt und Silberakzenten verfeinert. Dazu ist das Frontkonsolendesign von traditioneller Kunsthandwerkskunst beeinflusst. Die Sitzpolster des Fünfsitzers sind mit handgenähtem Softleder bezogen. 

Details zum Plug-in-Hybridantrieb

Der 4,760 Meter lange, 1,842 Meter breite und 1,700 Meter hohe Outlander PHEV Concept-S arbeitet mit einem Plug-in-Hybridantrieb. Dieser setzt sich aus zwei Elektromotoren, einem Lithium-Ionen-Akku mit zwölf kWh und einem zwei Liter großen Vierzylinder-Benzinmotor zusammen. Außerdem verfügt die Studie über einen elektrischen Allradantrieb. 

Der Autosalon in Paris öffnet seine Türen für die Besucher am 4. Oktober 2014. Die Messe schließt ihre Pforten am 19. Oktober 2014.

Bilder: Mitsubishi