Genf 2016: Citroën C4 Cactus Rip Curl

23.02.2016 14:45:56 | Cornelia Wahl
Citroen C4 Cactus Rip CurlAuf dem Internationalen Automobil Salon in Genf 2016 (3.bis 13. März) stellt Citroën  mit dem C4 Cactus Rip Curl ein Sondermodell mit betontem Outdoor-Charakter aus. Rip Curl ist ein führender Anbieter in der Surfszene. Mit an Bord sind die Grip Control für eine optimale Traktion und spezifische Designelemente. Auf den Markt kommen soll das Sondermodell im ersten Halbjahr 2016.

Die Optik des Sondermodells C4 Cactus Rip Curl

Der Citroën C4 Cactus Rip Curl zeigt sich mit weißen Außenspiegelgehäusen und einer Dachreling in Weiß. Am vorderen Kotflügel findet als ein weißes Designelement mit der "Rip-Curl".-Signatur. Eine solche Signatur mit weißen Buchstaben befindet sich zudem seitlich am Heck. Vorne und hinten sind Schutzleisten montiert, welche die Farbe Aluminium Grau tragen. Zur Wahl stehen fünf Außenfarben: Olive-Braun, Schwarz, Aden-Rot, Aluminium-Grau und Perlmutt-Weiß. Die Airbump tragen ab Werk Schwarz, sind als Option auch in den Farbtönen Dune, Chocolate oder Grey zu haben. Den Fahrbahnkontakt stellen spezielle Matsch-und-Schnee-Reifen von Goodyear her. Die Vector 4 Seasons-Pneus haben die Dimension 205/50 R17. 

Orange ist Trumpf im Interieur

Den Innenraum des C4 Cactus Rip Curl kennzeichnen orangefarbene Akzente im Farbton Pulpe-Orange. So sind die Sicherheitsgurte orange und stellen einen Kontrast zu den Stoffsitzbezügen in Mica-Grau her. Weiße Farbflecke zieren den Fußboden. An den Teppichen finden sich orangene Nähte mit dem Rip-Curl-Logo. Orange sind auch die Lautsprecherrahmen. Daneben gibt es einen sieben Zoll großen Touchscreen. Der Handschuhfachdeckel erinnert mit seinen Spanngurten und den Schnallen an einen Reisekoffer. Die Grip Control kann über einen Drehregler an die Fahrbedingungen angepasst werden. Zur Wahl stehen Standard,  Sand, Gelände, Schnee und die Möglichkeit, das elektronische Stabilitätsprogramm bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h abzuschalten.  Die Grip Conctrol wird über die Antriebsschlupfregelung und vom Modul der elektronischen Stabilitätskontrolle gesteuert. 

C4 Cactus Rip Curl basiert auf Niveau Shine

Basis für den C4 Cactus Rip Curl ist die Ausstattung Shine. Sie umfasst beispielsweise hinten eine Einparkhilfe, eine Rückfahrkamera, eine Klimaautomatik sowie ein Navigationssystem. Ebenso sind an Bord: eine automatische Fahrlichtschaltung und ein Regensensor, ein Audio-System mit MP3-Funktion und eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Getönte Scheiben zählen ebenfalls zum Ausstattungsumfang wie ein Geschwindigkeitsregler. Die Sonderserie bekommt ein Panorama-Glasdach mit auf den Weg. Als Motoren stehen der Pure Tech 110 Stop&Start und der Blue HDi 100 Stop&Start zur Verfügung.

Bilder: © Citroën