Login

Dakar 2011: Die Ergebnisse der dritten Etappe

04.01.2011 20:58:36 | Cornelia Wahl

Dakar 2011 dritte EtappeDie dritte Etappe führte die Teilnehmer heute von San Miguel de Tucumán nach San Salvador de Jujuy. Dabei hatten die Starter insgesamt 731 abwechslungsreiche Kilometer zurückzulegen. Die Wertungsprüfung führte über 500 Kilometer und wurde in zwei Teile eingeteilt. Auf Grund der Landschaft waren heute (4.1.) die Anforderungen an die Navigation groß. Schotterwege entlang von hohen Bergen, zerklüftete Flussbetten und enge kurvige Strecken stellten Teilnehmer und Technik auf eine hohe Probe. 

Dritte Etappe ging an Nasser Al-Attiyah

Carlos Sainz, der als erster auf die Strecke ging, konnte den Platz während der Etappe nicht halten. Bereits bei  Kilometer 38 war sein Rivale Peterhansel im BMW X3 vor ihm. Seinen Vorsprung konnte Peterhansel zunächst noch ausbauen. Bei Kilometer 71 rückte der Spanier im Race Touareg näher an ihn heran. An CP 1 jedoch wurde der BMW-Pilot von Nasser Al-Attiyah überholt und verlor die Führung. Seinen zweiten Platz musste er in der Folge an Sainz abgeben. Al-Attiyah behielt bis zum Ende der Etappe die Führung vor Sainz, der mit einem Rückstand von 25 Sekunden ins Ziel kam. Peterhansel im BMW X3 verlor auf Al-Attiyah 59 Sekunden. In der Gesamtwertung führt Sainz vor Al-Attiyah und Peterhansel. Die deutschen Teams Kahle/Schünemann und Schott/Schmidt belegen mit einem Rückstand von 2:01:52 Stunden auf Sainz den 22. Platz beziehungsweise Rang 29 mit einem Rückstand von 2:18:42 Stunden.

Motorrad: Tagessieg für Marc Coma

Marc Coma konnte bei der dritten Etappe als Erster die Zielflagge sehen. Der Spanier profitierte davon, dass Cyril Despres zu Beginn mit den Zuschauermassen und den zahlreichen Fußgängern auf der Strecke nicht zurechtkam. Der Spanier distanzierte den Franzosen, der Tageszweiter wurde um 2:21 Minuten. Dritter wurde Paulo Goncalves auf seiner BMW G 450 RR. In der Gesamtwertung liegt Titelverteidiger Despres 14 Sekündchen vor Coma. Ruben Faria, der die Etappe als Fünfter beendete, liegt 9:38 Minuten hinter Despres. 

Tomas Maffei holt Etappensieg bei den Quads

Der Argentinier Tomas Maffei kam mit seinem Quad auf der dritten Etappe am schnellsten durch. Er distanzierte Sebastian Halpern um 1:17 Minuten. Dritter wurde Alejandro Patronelli. In der Gesamtwertung liegt Halpern zwölf Sekunden vor Patronelli. Maffei eroberte nach seinem Sieg heute Gesamtrang drei. Der Gesamtführende nach zwei Etappen, Josef Machacek, wurde mit elf Strafminuten bedacht und liegt nun mit 22:32 Minuten Rückstand auf den Führenden auf Rang fünf. 

Chagin siegt bei den Trucks
Bei den Trucks holte sich Vladimir Chagin den Tagessieg. Zweiter wurde mit 6:45 Minuten Rückstand Firdaus Kabirov. Rang drei belegte Ales Loprais im Tatra. In der Gesamtwertung übernahm Chagin die Spitze. 

Ergebnisse Dakar 2011 - Stand nach der dritten Etappe:


Auto:

Platz

Team

Marke

Zeit in h

1

Sainz/Cruz

VW

9:12:05

2

Al-Attiyah/Gottschalk

VW

9:15:39

3

Peterhansel/Cottret

BMW

9:16:24



Motorrad:

Platz

Fahrer

Marke

Zeit in h

1

Cyril Despres

KTM

9:38:58

2

Marc Coma

KTM

9:39:12

3

Ruben Faria

KTM

9:48:36



Quad:

Platz

Fahrer

Marke

Zeit in h

1

Sebastian Halpern

Yamaha

11:02:21

2

Alejandro Patronelli

Yamaha

11:02:33

3

Tomas Maffei

Yamaha

11:03:33



Truck:

Platz

Team

Marke

Zeit in h

1

Chagin/Savostin/Shaysultanov

Kamaz

9:38:58

2

Kabirov/Belyaev/Mokeev

Kamaz

9:45:21

3

Loprais/Holan/Kalina

Tatra

9:45:35

 

Dakar 2011: Die Ergebnisse der zweiten Etappe
Dakar 2011: Die Ergebnisse der ersten Etappe

Dakar 2011: Die Wüste ruft


Bilder: A.S.O., VWl
aktualisiert 05.01.2011 10:29:15