Login

Dakar 2011 - Endergebnis: Dreifach-Triumph für VW

15.01.2011 19:20:11 | Cornelia Wahl

Der Gewinner der Dakar 2011: Nasser Al-Attiyah in AktionDie letzte Etappe der Dakar 2011 führte die Teilnehmer von Cordoba zurück an den Ausgangpunkt Buenos Aires. Die zurückgelegte Strecke am letzten Wertungstag betrug 645 Kilometer, davon wurden 181 Kilometer gewertet. 

Tagessieg für Sainz, Gesamtsieg für Al-Attiyah

Auf der letzten Etappe der Dakar holte sich Titelverteidiger Carlos Sainz und sein Beifahrer Lucas Cruz den Sieg mit einem Vorsprung von 38 Sekunden vor Nasser Al-Attiyah und Timo Gottschalk. Dritter wurden die BMW-Piloten Krzysztof Holowczyc und Jean-Marc Fortin. Für Al-Attiyah reichte der zweite Platz, um erstmals die Dakar zu gewinnen. Für VW war es der dritte Gesamtsieg. Zweiter in der Gesamtwertung wurde Giniel de Villiers mit Beifahrer Dirk von Zitzewitz. Als Dritter machte Carlos Sainz und Lucas Cruz den VW-Triumph perfekt. Mitfavorit Stephane Peterhansel und Beifahrer Jean-Paul Cottret wurden mit ihrem BMW X3 des X-Raid-Teams Vierte.

Dass die VW Race Touareg die Dakar für sich entscheiden würden, war nicht überraschend. Von den 13 Tagesetappen gingen zwölf an die VW-Piloten. Eine Etappe gewann Peterhansel. Um den Sieg komplett zu machen, müssen morgen (16.1.) alle drei VW Race Touareg 3 in Buenos Aires um die Mittagszeit übers Siegerpodes rollen. 

Die Deutschen Matthias Kahle/Thomas Schünemann wurden Tages-Zwölfte, Stephan Schott und Holm Schmidt 13. In der Gesamtwertung belegen Kahle/Schünemann den zehnten Rang, Schott/Schmidt den 20.

Motorrad:  Tagessieg für Frans Verhoeven, Gesamtsieg für Marc Coma

In der Motorrad-Kategorie war Frans Verhoeven auf seiner BMW der Tagesschnellste. Ihm folgte Yamaha-Pilot Helder Rodrigues. Dritter wurde Jean de Azevedo auf KTM. Der fünfte Platz bei der letzten Etappe blieb für Marc Coma ohne Auswirkungen: Der Spanier sicherte sich mit 15:04 Minuten Vorsprung den ersten Platz in der Gesamtwertung vor Cyril Despres. Dritter wurde Rodrigues.

Quad: Etappensieg für Laskawiec, Gesamtsieg für Patronelli

Der Argentinier Alejandro ist der Gesamtsieger der Dakar in der Quad-Kategorie. Der Yamaha-Pilot gewann mit fast einer Stunde Vorsprung vor Landsmann Sebastian Halpern. Dritter wurde der Pole Lukasz Laskawiec, der die heutige Etappe vor Polaris-Pilot Christophe Declerck und Patronelli für sich entschied. 

Trucks: Chagin holt Gesamtsieg

Bei den Lastwagen holte Vladimir Chagin den Gesamtsieg vor Firdaus Kabirov, der die 13. Etappe mit einem Vorsprung von 1:15 Minunten gewann. Dritter auf der 13. Etappe wurde das rein deutsche MAN-Team Franz Echter, Detlef Ruf, Artur Klein, die in der Gesamtwertung 41 Sekunden Rückstand auf die Drittplatzierten Kamaz-Piloten Ilgizar Mardeev/Vladimir Demyanenko/Ayrat Mardeev haben.
 

Endstand der Dakar 2011 nach 13 Etappen


Auto:

Platz

Team

Marke

Zeit in h

1

Al-Attiyah/Gottschalk

VW

45:16:16

2

de Villiers/von Zitzewitz

VW

46:05:57

3

Sainz/Cruz

VW

46:36:54



Motorrad:

Platz

Fahrer

Marke

Zeit in h

1

Marc Coma

KTM

51:25:00

2

Cyril Despres

KTM

51:40:04

3

Helder Rodrigues

Yamaha

53:05:20



Quad:

Platz

Fahrer

Marke

Zeit in h

1

Alejandro Patronelli

Yamaha

39:49:47

2

Sebastian Halpern

Yamaha

40:49:40

3

Lukasz Laskawiec

Yamaha

44:29:06


Truck:

Platz

Team

Marke

Zeit in h

1

Chagin/Savostin/Shaysultanov

Kamaz

48:28:54

2

Kabirov/Belyaev/Mokeev

Kamaz

48:58:58

3

 Mardeev/Demyanenko/Mardeev

Kamaz

 54:13:50


Dakar 2011: Die Ergebnisse der zwölften Etappe
Dakar 2011: Die Ergebnisse der elften Etappe
Dakar 2011: Die Ergebnisse der zehnten Etappe
Dakar 2011: Die Ergebnisse der neunten Etappe
Dakar 2011: Die Ergebnisse der achten Etappe
Dakar 2011: Die Ergebnisse der siebten Etappe
Dakar 2011: Die Ergebnisse der sechsten Etappe
Dakar 2011: Die Ergebnisse der fünften Etappe
Dakar 2011: Die Ergebnisse der vierten Etappe
Dakar 2011: Die Ergebnisse der dritten Etappe 
Dakar 2011: Die Ergebnisse der zweiten Etappe

Dakar 2011: Die Ergebnisse der ersten Etappe
Dakar 2011: Die Wüste ruft


Bilder: A.S.O., VW
aktualisiert 16.01.2011 09:37:25