Login

Genf 2011: Alfa Romeo 4C Concept

01.03.2011 12:19:03 | Cornelia Wahl

Alfa Romeo 4C ConceptAlfa Romeo präsentiert mit dem 4C Concept auf dem Automobilsalon in Genf (3. bis 13. März) einen reinrassigen Sportwagen. Der Zweisitzer zeigt auf fast vier Metern Länge Muskeln, steht satt auf der Straße. Die Überhänge vorne und hinten sind kurz gehalten, der breite Hintern kokettiert mit roten und runden Rückleuchten, der Vorderwagen mit den erhöhten und breiten Kotflügeln. Unter der Haube werkelt ein Vierzylinder-Turbomotor mit 1,8 Liter Hubraum und einer Leistung von 147 kW (200 PS). Der Benzindirekteinspritzer kommt beispielsweise aktuell in der Giulietta Quadrifoglio Verde zum Einsatz. Die Kraftübertragung übernimmt das automatisierte Alfa TCT-Getriebe. Darüber hinaus ist der Sportwagen mit einer Fahrdynamikregelung ausgestattet, die Alfa als D.N.A. bezeichnet. In Sachen Fahrwerk setzen die Italiener vorne auf eine Multilenker-Aufhängung und hinten auf eine McPherson-Konstruktion. 

Die Karosserie des 4C Concept besteht in der Hauptsache aus Karbon. Für den hinteren Rahmen und die Crashboxen kommt Aluminium zum Einsatz. Der Einsatz der leichten Werkstoffe macht es einfach, das Gewicht des Sportlers auf unter 850 Kilogramm zu drücken. Positiv spiegelt sich das Gewicht auch auf die Beschleunigungswerte wider: Von null auf 100 km/h sollen mit dem 4C Concept in unter fünf Sekunden erreicht sein. Und die Höchstgeschwindigkeit soll über 250 km/h liegen. 

Wer jetzt denkt: Och, bloß eine Studie, der irrt. Alfa will den schicken Sportwagen bereits 2012 verkaufen.

Bild: Alfa Romeo