Login

Abgasnorm

In Europa gibt es einheitliche Abgasnormen. Sie regeln den Ausstoß von Stickoxiden, Kohlewasserstoffen, Kohlenmonoxid, Kohlendioxid und Feinstaubpartikeln. Ihr Sinn ist es, die schädlichen Emissionen von Pkw, Motorrädern und Lkw weiter zu senken. 

In den 80er-Jahren wurde die erste Stufe, die Euro-1-Abgasnorm eingeführt. Inzwischen werden Neuwagen mit Emissionen, die den Schadstoffklassen Euro 4 oder Euro 5 angehören verkauft. Ab 2014 tritt eine weitere, strengere Stufe in Kraft (Euro 6). Die Einstufung in die Schadstoffklassen dient zur Berechnung der Kraftfahrzeug-Steuer. Halter älterer Autos müssen mehr Kfz-Steuer bezahlen, weil der Schadstoffausstoß der Wagen höher liegt. Im Zuge der Feinstaubverordnung dürfen sie in entsprechend ausgeschilderte Stadtgebiete (Umweltzonen) nicht mehr einfahren. Elektro-Fahrzeuge sind ab der Erstzulassung fünf Jahre von der Kfz-Steuer befreit.
Weitere Informationen
Ihre Bewertung:  
Bewertung: 0 (Ø 0)
Views: 726
Stichworte:
Erstellt: 13.02.2017
Geändert: 13.02.2017
Artikel-ID: 40