Login

Peugeot 3008: Modelljahreswechsel

20.11.2012 17:27:16 | Cornelia Wahl
Peugeot 3008 SeitenansichtPeugeot hat den 3008 zum Modelljahr 2013 in Sachen Ausstattung und Antrieb verfeinert. So wurde beispielsweise beim 3008 Hybrid 4 der Antrieb optimiert, was eine Verringerung des mittleren Kohlendioxidausstoßes um acht Prozent nach sich zog. Somit liegen beide 3008 Hybrid 4-Modelle bei den Emissionen unter 100 Gramm je Kilometer. 

Leistungsplus für 1.6 HDi FAP

Ein Leistungsplus erfuhr der 1,6-Liter-HDi-Diesel. Das Aggregat hat jetzt 84 kW (115 PS), drei kW (fünf PS) mehr als zuvor. Gleichzeitig passt Peugeot die Modellbezeichnung an: Der 3008 1.6 HDi FAP heißt jetzt 3008 HDi FAP 115. Trotz des Leistungsplus bleiben der Mittelverbrauch und die Emissionen gleich.

Änderungen bei der Serienausstattung

Eine weitere Neuerung im Modelljahr 2013 des Peugeot 3008 betrifft die Ausstattung Active. Hier ist nun das WIP Bluetooth Teil der Serienausstattung. Darüber hinaus ersetzt das WIP Nav Plus das WIP Nav. Wie der Name vermuten lässt, ist das WIP Nav Plus mit mehr Funktionen ausgestattet. Beispielsweise zeigt es aktuelle Geschwindigkeitslimits, Straßennamen und Autobahnausfahrten an. Die Europakarte befindet sich im Flash-Speicher. Und der Bildschirm verfügt über eine höhere Auflösung. Des Weiteren verfügt es über ein Audiostreaming mit Bluetooth und USB-Ausgang. Im 3008 Hybrid 4 ist das WIP Nav Plus Serienstandard. 

Peugeot 3008: Die Preise

Peugeot bietet das Modelljahr 2013 des 3008 ab sofort an. Der Einstiegspreis beträgt wie zuvor 22.350 Euro. Den 3008 Access HDi FAP 115 und den 3008 Active 120 VTi gibt es ab 24.500 Euro. Wer sich für ein Family-Modell entscheidet, erhält nach wie vor einen Preisvorteil von 2510 Euro. Um 500 Euro günstiger gibt es den 3008 Hybrid 4 (99g). Er kostet ab 35.650 Euro. Die 3008 Hybrid 4-Variante 91g ist für mindestens 34.150 Euro zu haben, 

Bild: Peugeot