Login

Smart forjeremy: Der etwas andere Elektro-Smart

29.11.2012 14:44:25 | Cornelia Wahl
Smart forjeremy Seiten-HeckansichtModedesigner Jeremy Scott hat zusammen mit der Smart Design Division ein besonderes Exemplar des Smart Fortwo Electric Drive kreiert. Auffälligstes Merkmal des Smart forjeremy sind die leuchtenden, in die Karosserie integrierten Flügel, die als Rücklichter fungieren.

Flügelelemente als Rücklichter

Der Smart forjeremy ist in glänzendem Weiß lackiert. Aus der komplett verchromten Tridionzelle tun sich an beiden Flanken jeweils federähnliche Schwingen hervor. Die Flügel sind aus Fiberglas hergestellt und mit raketenförmigen Elementen verziert. Diese leuchten rot und dienen als Rück- beziehungsweise Bremslichter. Weitere Details sind die breiteren Hinterreifen. Dementsprechend wurden die Radläufe an den Kotflügeln verbreitert. Die Felgen der Räder erinnern an die Propeller von Flugzeugen. An der Front des Showcars forjeremy zeigen sich die Scheinwerfer mit schwungvollen Augenbrauen. Diese, die obere Hälfte der Spiegelgehäuse und der Rahmen um das Kühlergrillgítter sind glanzverchromt. 

Smart forjeremy InnenraumWeiß ist Trumpf im Innenraum

Im Innenraum wechselt sich die Farbe Weiß mit funkelndem Chrom ab. Das Armaturenbrett, die Sitze und die Türverkleidungen sind mit weißem Nappaleder bezogen. Die Sitzinnenflächen und die Mittelfelder der Türen weisen eine aufwändige Rautensteppung auf. Die Grundträger der Türverkleidungen, die Zuziehgriffe, die seitlichen Boomerangs der Instrumententafel und die Ringe der Zusatzinstrumente tragen glänzende Chromoberflächen. Die seitlichen Lufteinlässe sind glanzverchromt. Das weiße Lenkrad mit den zwei Chromspangen hat oben einen offenen Kranz. 

Basis: Serien-Elektro-Smart

Basis für das Showcar ist der Smart Fortwo Electric Drive. Dessen Elektro-Aggregat leistet 55 kW (75 PS). Es beschleunigt das zweisitzige Elektromobil in 4,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 60. Die Ladung holt sich der Motor aus einem Lithium-Ionen-Speicher mit 17,6 kWh. Voll geladen soll eine Reichweite von annähernd 145 Kilometer möglich sein. Die Höchstgeschwindigkeit des Elektro-Stadtmobils liebt bei 125 km/h.

Sonderserie des Showcars in Planung

Das Showcar wurde innerhalb von acht Monaten entwickelt. Vom 30. November bis zum 9. Dezember 2012 kann es auf der Los Angeles Auto Show bewundert werden. Im Jahr 2013 soll es als limitierte Sonderedition auf den Markt kommen. 

Bilder: Smart