Login

Neuzulassungen in D: Minus 3,5 Prozent

04.12.2012 15:26:17 | Cornelia Wahl
Neuzulassungen Januar bis November 2012Im November 2012 verbucht der Neuwagen-Markt ein Minus von 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg heute (4.12.) mitteilt, wurden im elften Monat des Jahres 2012 insgesamt 259.846 Personenkraftwagen neu zugelassen. 49,6 Prozent der Neuwagen haben einen Benziner, 49,0 Prozent einen Diesel als Beschleuniger montiert. 1,4 Prozent der Neuwagen-Verkäufe im November 2012 wurden mit einem Alternativ-Antrieb ausgeliefert. Dabei waren mit mehr als 50 Prozent die Hybridmodelle am gefragtesten. Betrachtet man die ersten elf Monate des Jahres 2012 liegt der Neuwagen-Markt gegenüber dem Vergleichszeitraum 2011 mit 1,7 Prozent im Minus.

Die Lieblingssegmente im November

Hauptsächlich entschieden sich die Käufer im elften Monat 2012 für einen Wagen aus dem Mini-Segment (plus 54,5 Prozent). Auch die Nachfrage bei den Mini-Vans stieg (plus 8,1 Prozent). Und nach wie vor erfreut sich die Geländewagen-Sparte großer Beliebtheit: plus 12,0 Prozent im November. Dagegen waren die Autos der Kompaktklasse im November für die Käufer weniger interessant (minus 11,8 Prozent).

Audi, Porsche und VW im Plus

Bei den deutschen Marken konnten sich Porsche (plus 8,2 Prozent), VW (plus 5,5 Prozent) und Audi (plus 2,1 Prozent) über mehr Verkäufe freuen. Deutliche Verluste mussten Ford (minus 16,8 Prozent) und Opel (minus 16,5 Prozent) hinnehmen. Bei den Importmarken behält Renault/Dacia die Nase vorn, obwohl der Markenverbund im November 15,1 Prozent weniger Fahrzeuge verkaufte als noch ein Jahr zuvor.

Top-Drei der Gewinner und Verlierer im November 2012

Besonders toll zulegen konnten die Marken Seat (plus 54,8 Prozent), Subaru (plus 50,4 Prozent) und Jaguar mit einem Plus von 38,1 Prozent. Deutliche Einbußen im Neuwagen-Verkauf gab es für Lancia (minus 62,9 Prozent), Suzuki (minus 35,4 Prozent) und Honda (minus 29,8 Prozent). 

Die anderen Märkte

Einen Einbruch bei den Neuverkäufen gab es bei den Nutzfahrzeugen. Hier schrumpfte der Neu-Markt im November um 14,1 Prozent. Zugelegt haben dagegen die Besitzumschreibungen bei den Pkw. Im November wechselten ein Prozent mehr Pkw den Halter. Der Verkauf von neuen Krafträdern stagnierte im November 2012 auf dem Vorjahresniveau. Dagegen gingen die Besitzumschreibungen gegenüber November 2011 um 4,9 Prozent zurück.