Login

BMW Concept 4er Coupé: Die neue 4er-Reihe

06.12.2012 08:47:58 | Cornelia Wahl
BMW Concept 4 CoupéNach 3 kommt 4. Das hat BMW erkannt und schließt die Lücke zwischen der 3er- und der 5er-Reihe mit dem 4er-Coupé. Dabei soll die 4 „nicht für den Beginn einer neuen Zeitrechnung, sondern für die Vollendung einer Entwicklung“ stehen, heißt es in der Pressemitteilung. Wie die Vollendung aussehen könnte, zeigt zunächst das Konzeptfahrzeug der vierten Generation des ehemals als 3er Coupé bezeichneten Mittelklasse-Zweitürers. Das Concept 4er Coupé soll sich klar von der 3er-Reihe unterscheiden, sportlicher und exklusiver auftreten. Deshalb kombiniert der Münchener Autobauer beim Konzeptfahrzeug BMW Individual mit Handwerkskunst und ausgesuchten Materialien. 

BMW Concept Coupé: Länger, breiter, flacher

Typisch BMW zeigt sich das 4er-Konzept-Coupé mit einer langen Motorhaube, kurzen Überhängen und einer weit nach hinten zurückversetzten Fahrgastzelle. Das Konzeptfahrzeug misst 4,641 Meter in der Länge. Zugelegt hat das Mittelklasse-Coupé beim Radstand (plus 50 Millimeter auf 2,81 Meter) bei der Spur (vorne plus 45 Millimeter auf 1,545 Meter, hinten plus 80 Millimeter auf 1,593 Meter), in der Breite (plus 44 Millimeter auf 1,826 Meter). Dagegen hat die vierte Generation an Höhe eingebüßt: um 16 Millimeter auf 1,362 Meter. An der Karosserie des Concept 4 Coupé findet sich satiniertes Aluminium an Luftein- und Luftauslässen, an den Türöffnern und an den Seitenspiegeln. Erhalten bleiben der vierten Generation die Doppelniere und die Doppelscheinwerfer mit Voll-LED. Neu ist, dass zwischen Niere und Lichtern mittels Lichtleitern bei Nacht eine optische Verbindung geschaffen wird. Auffällig ist der große Lufteinlass am Frontstoßfänger mit Zierelementen aus satiniertem Aluminium. Seitlich hinter dem Vorderrad ist ein Air Breather erkennbar. Zusammen mit dem Air Curtain aus der 
BMW Concept 4 Coupé CockpitFrontschürze reduziert er den Luftwiderstand im Bereich der 20 Zoll großen Vorderräder, die auf Leichtmetallfelgen im 3D-Vielspeichendesign aufgezogen sind. Am Heck leuchten L-förmige Rücklichter. Am hinteren Stoßfänger ist gut ein Zierelement aus satiniertem Aluminium erkennbar, das die Endrohröffnungen umschließt. 

Exklusivität durch Leder und dessen Verarbeitung

Der Innenraum präsentiert sich fahrerorientiert. Die Bedienelemente sind günstig zu erreichen. Hinten fallen die stark konturierten Sitze auf, die den Eindruck zweier miteinander verbundener Einzelsitze erwecken. Bei der Innenraumausstattung setzt der Münchener Autobauer beim Concept 4 Coupé auf Zweifarbigkeit. Hier sind die Farben Schwarz und Schiparellibraun mit hellen Kontrastnähten kombiniert. Auf den Sitzen und den Einstiegsleisten ist der BMW Individual-Schriftzug eingeprägt. Einen Hauch von Exklusivität zaubern die Zierelemente aus handgeflochtenem Leder längs über die Sitze in den Innenraum. Die Flechtung ist auch an den belederten Cupholdern und an den Fußmatten vorhanden. Ebenfalls Verwendung findet eine Edelholzdekorleiste Kastanie natur. Die Außenfarbe Liquid Metal Silver wurde eigens für das Concept 4 Coupé entwickelt. 

Seine Messepremiere feiert das 4er-Konzept-Coupé auf der NAIAS (North American International Auto Show) in Detroit vom 19. bis 27. Januar 2013.

Bilder: BMW