Login

Toyota: Test mit kabelloser Ladetechnik

15.12.2012 10:27:28 | Cornelia Wahl
Toyota kabellose LadetechnikToyota führt in Japan ab Januar 2013 Alltagstests mit kabelloser Batterieladetechnik durch. Die induktive Ladetechnologie kann sowohl für Elektro- wie auch für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge verwendet werden. 

Induktionsfeld lädt Batterie

Realisiert wird die Aufladung durch zwei Spulen. Die eine Spule befindet sich im Boden der Parkfläche. Sie misst ungefähr 50 Zentimeter im Durchmesser. Die zweite Spule befindet sich in der Reserveradmulde des Fahrzeugs. Fährt das Auto auf die Parkfläche, fährt die Spule automatisch aus dem Boden heraus, um den Abstand zum Unterboden zu verringern und den Ladevorgang zu beginnen. Das so zwischen den Magnetspulen entstehende Feld wird dazu genutzt, die Batterie während des Parkvorgangs aufzuladen. Die Technologie toleriert Parkungenauigkeiten. Der Ladevorgang dauert in einem solchen Fall dann allerdings etwas länger. Für den Prius Plug-in-Hybrid beträgt die Ladezeit 90 Minuten. So lange dauert der Ladevorgang auch mit einer Kabelverbindung zwischen Steckdose und Wagen.

Bild: Toyota