Login

Knaus Eurostar: Caravan mit Wohnmobil-Komfort

18.12.2012 09:01:01 | Cornelia Wahl
Knaus EurostarWer in der Vergangenheit auf Reisen komfortabel in den „eigenen vier Wänden“ wohnen wollte, wählte ein Reisemobil. Knaus bringt voraussichtlich im Frühsommer 2013 einen Wohnwagen, der den Komfort eines Reisemobils bietet. 

Technik-Features wie im Reisemobil

Knaus' neues Flaggschiff namens Eurostar trägt den Bedürfnissen und Anforderungen technikorientierter Kunden Rechnung. So kommen für den Caravan dreidimensional verformte Kunststoffteile zum Einsatz. Außerdem finden zahlreiche Technik-Features Anwendung, die bisher nur in Reisemobilen zu finden waren. Eigens für den Eurostar entwickelt wurden die LED-Heckleuchten mit glimmenden Elementen. Die Kurbelstützeneinlässe vorne und hinten werden von Chromspangen eingefasst. 

Tiefer Schwerpunkt für sichereres Handling

Der Knaus Eurostar verfügt über einen Funktionsboden, in den der Abwassertank und ein Autarkpaket integriert sind. Das sorgt für einen tiefen Schwerpunkt. Darüber hinaus befinden sich im Kofferraum alle wichtigen Anschlüsse wie etwa fürs Frischwasser und eine 230-Volt-Steckdose. Die Sitzgruppen weisen ergonomisch geformte Sitzpolster auf. Speziell für den Grundriss 590 FUS sollen die größten jemals in einem Caravan zum Einsatz gekommenen Küchenauszüge vorhanden sein. 

Drei Grundrisse zur Wahl

Knaus offeriert den Eurostar in den Grundrissen 500 EU, 500 FU und 590 FUS. Für die individuellen Wünsche der Kunden gibt es umfangreiche Ausstattungsvarianten zur Wahl. Der Caravan-Herseller bietet den Eurostar ab 34.890 Euro an. Zu sehen ist der neue Caravan auf der CMT 2013 in Stuttgart (12. bis 20. Januar 2013). 

Bild: Knaus Tabbert