Login

Dakar 2013: 4. Etappe

08.01.2013 20:09:09 | Cornelia Wahl
Dakar 2013 - Stephane PeterhanselDie vierte Dakar-Etappe führte den Rallye-Tross von Nazca nach Arequipa. Im ersten Abschnitt der 289 Wertungskilometer wartete auf die Fahrer Kamelgras. Danach wurden in den Sanddünen Fahrvermögen und das Navigieren unter Beweise gestellt. 

Autos: Peterhansel bleibt in Führung

Auf der vierten Etappe lieferten sich Nasser Al-Attiyah (Buggy) und Rekord-Gewinner Stéphane Peterhansel (Mini) ein spannendes Rennen. Am Ende gewann Al-Attiyah mit einem Vorsprung von 1.17 Minuten vor Peterhansel, der Tagesdritter wurde. Dazwischen schob sich Guerlain Chicherit im SMG, der 36 Sekunden nach Al-Attiyah im Ziel ankam. Ein weiterer Favorit auf den Gesamtsieg ist Robby Gordon. Der überschlug sich auf der Etappe mit seinem Hummer. Er und sein Beifahrer Kellon Walch blieben unverletzt. Pech hatte auch Carlos Sainz. Nach dem dem Spanier die Zeitgutschrift der zweiten Etappe wieder aberkannt wurde, ereilte ihn und seinen Buggy ein Elektrik-Defekt. In der Gesamtwertung hat Peterhansel auf Al-Attiyah einen Vorsprung von 5.16 Minuten. 
 
Dakar 2013 - Auto - Stand nach der vierten Etappe
Platz Fahrer Auto Zeit
1 Peterhansel/Cottret Mini  09:04.29 h
2 Al-Attiyah/Cruz Buggy  09:09.45 h
3 de Villiers/von Zitzewitz Toyota  09:37.51 h

Ergebnis Quads

In der Kategorie der Quads holte Marcos Patronelli erneut den Tagessieg. Hinter ihm kam der Honda Pilot Sebastian Husseini mit 9.48 Minuten Rückstand ins Ziel. Lukasz Laskawiec wurde Dritter. In der Gesamtführung bleibt Patronelli vor Husseini. 
 
Dakar 2013 - Quads - Stand nach der vierten Etappe
Platz Fahrer Quad Zeit
1 Marcos Patronelli Yamaha  11:21.26 h
2 Sebastian Husseini Honda  11:35.32 h
3 Rafal Sonik Yamaha  12:21.43 h

Dakar 2013 - Husqvarna-Pilot in ActionErgebnis Motorrad

Nach dem es auf der dritten Etappe für den Husqvarna-Piloten Joan Barreda alles andere als gut lief, holte sich der Spanier auf der vierten Etappe des Tagessieg. Barreda war 8.23 Minuten schneller als der Yamaha-Pilot Olivier Pain. Etappen-Dritter wurde David Casteu, der ebenfalls eine Yamaha pilotiert. 

In der Gesamtwertung hat Olivier Pain die Spitze von Cyril Despres übernommen. Despres seinerseits ist nun Gesamt-Dritter. Auf Platz zwei in der Gesamtwertung  liegt David Casteu. 
 
Dakar 2013 - Motorrad - Stand nach der vierten Etappe
Platz Fahrer Motorrad Zeit
1 Olivier Pain Yamaha  10:10:38 h
2 David Casteu Yamaha  10:13.02 h
3 Cyril Despres KTM  10:13.47 h

Ergebnis Trucks

Den Tagessieg bei den Trucks holten das Team um Ayrat Mardeev im Kamaz. Dahinter kamen Andrey Karginov/Igor Devyatikin/Andrey Mokeev (Kamaz) ins Ziel. Tages-Dritter wurden Hans Stacey/Detlef Ruf/Bernard der Kinderen (Iveco). In der Gesamtwertung verbesserten sich Loprais/Bruynkens/Pustejovsky auf den ersten Rang. Dritter ist nun das Team um Eduard Nikolaev.
 
Dakar 2013 - Trucks - Stand nach der vierten Etappe
Platz Team Truck Zeit
1 Loprais/Bruynkens/Pustejovsky Tatra  10:53.41 h
2 de Rooy/Colsoul/Rodewald Iveco  10:54.37 h
3 Nikolaev/Savostin/Rybakov Kamaz  11:00.49 h


Dakar 2013: 3. Etappe
Dakar 2013: 2. Etappe
Dakar 2013: 1. Etappe
Dakar 2013: Fakten zur Wüstenrallye

Bilder: X-Raid, Husqvarna