Login

Audi SQ5: Auch als Benziner

08.01.2013 16:59:47 | Cornelia Wahl
Audi SQ5 US-Modell FrontansichtAudi zeigt den SQ5 mit 3.0 TFSI-Benzin-Motor auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit. Die Modellvariante ist speziell für die Märkte in den USA, Kanada, Russland, China, Japan, Singapur, Südkorea, Südafrika, Mexiko, Brasilien, Argentinien, Chile und Ukraine konzipiert. 

Kompressoraufgeladener V6

Der Dreiliter-V6 hat einen Hubraum von 2995 cm3. Er wird mechanisch über einen Kompressor aufgeladen. In dessen Innern rotieren zwei Läufer. Der Luftspalt zwischen ihnen ist minimal. Die Ansaugluft wird mit 0,8 bar verdichtet und von zwei Ladeluftkühlern abgekühlt. Der Kompressor hat seinen Platz hinter der Drosselklappe. Die Gaswege hinter dem Lader sind kurz, was zu einem frühen Aufbau von Drehmoment führt. Eine Ausgleichswelle im Leichtmetall-Kurbelgehäuse erhöht den Lauf. Die Einlassnockenwellen sind verstellbar, die Klappen in den Ansaugkanälen sorgen für eine gute Befüllung der Brennräume. 

354 PS, 470 Newtonmeter: Eckdaten des V6-Benziners

Der Dreiliter-Benziner hat eine Leistung von 260 kW (354 PS). Das Drehmomentmaximum von 470 Newtonmetern steht zwischen 4000 bis 4500 Umdrehungen je Minute zur Verfügung. Beim Spurt von null auf Tempo 100 bleibt die Uhr bei 5,3 Sekunden stehen. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h elektronisch begrenzt. Im Mittel genehmigt sich der TFSI 8,5 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer. Das entspricht einer Emission von 199 Gramm CO2 je Kilometer. Die Kraft wird über eine Achtstufen-Tiptronic an alle vier Räder weitergeleitet. Die Automatik stellt zwei Fahrprogramme zur Wahl. Darüber hinaus kann es per Schaltwippen am Lenkrad manuell bedient werden. 

Tiefer gelegtes Fahrwerk

Das Fahrwerk des SQ5 mit Benzin-Motor hat straffer abgestimmte Federn und Dämpfer. Darüber hinaus ist die Karosserie um 30 Millimeter tiefer gelegt. Den Fahrbahnkontakt stellen 255/45er-Pneus auf 20 Zoll großen Felgen her. Auf den Bremssätteln an der Vorderachse steht das SQ5-Emblem. Mit an Bord ist auch eine elektromechanische Lenkung. 

Audi SQ5 US-Modell - CockpitOptische Merkmale des SQ5

Außen zeigt sich der Audi SQ5 3.0 TFSI mit einem platingrauen Kühlergrill und horizontalen Doppelstreben in Alu-Optik. Auffällig sind die Stoßfänger. Am Dachende ist ein Spoiler montiert. An den vorderen Kotflügeln weisen V6-T-Schriftzüge auf das Benzin-Modell hin. Weitere optische Merkmale sind das Glanzpaket und Außenspiegelgehäuse in Aluminiumoptik. Als Außenlackierungen stehen die exklusiven Kristalleffektfarben Estorilblau und Pantherschwarz in der Farbkarte. 

Innenraum mit Sportsitzen

Sportliche Elemente im Innenraum sind die grauen Skalen der Instrumente und die weiß gefärbten Ziffern. Pedale und Schaltwippen sind in Alu-Optik. Ansonsten zeigt sich das Interieur in Schwarz. Die Sportsitze lassen sich elektrisch verstellen. Sie sind mit Perlnappa und Alcantara bezogen. Die Dekoreinlagen sind aus gebürstetem Aluminium.

In den USA ab dem dritten Quartal erhältlich

Die Auslieferung des Audi SQ5 erfolgt in den USA im dritten Quartal 2013. Zur Serienausstattung zählen unter anderem Xenon-Plus-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, ein Edelstahl-Ladekantenschutz und ein Fahrerinformationssystem mit Farbdisplay. 

Die NAIAS öffnet fürs Publikum seine Tore vom 19. bis 27. Januar 2013.

Bilder: Audi