Login

Dakar 2013: 8. Etappe

13.01.2013 02:30:47 | Cornelia Wahl
Dakar 2013 Starke Regenfälle sorgten für eine Verkürzung und für einen Abbruch der Wertungsprüfung auf der achten Etappe der Dakar. Die Wertungsprüfung für die Lkw wurde gar ganz gestrichen. Ansonsten wartete auf die Rallye-Teilnehmer eine sandige Strecke, die Geschick und Konzentration bei der Navigation erforderte. 

Autos: Wetter war stärkster Gegner

Doch nicht allein die Streckenbeschaffenheit und die Navigation waren die Herausforderungen des Tages. Nach dem die zweite Wertungsprüfung gekürzt wurde, machten sich die Rallyefahrer bei Kilometer 288 auf zur Wertungsprüfung. Die allerdings musste bei Kilometer 86 abgebrochen werden. Starke Regenfälle ließen unvermutet ein Flussbett anschwellen. Ein Durchkommen war für so manchen Teilnehmer nur schwer oder gar nicht möglich. Die Rennleitung entschied sich dafür, dass diejenigen, die ins Ziel kamen ihre Zeit behalten durften. Die Fahrer, die das Ziel sehr spät oder gar nicht erreichten, bekommen die Zeit des Piloten, der als letzte gültig im Ziel ankam. Tagessieger wurde der SMG-Pilot Guerlain Chicherit vor dem X-Raid-BMW-Fahrer Orlando Terranova. Stéphane Peterhansel wurde hinter Robby Gordon Vierter. In der Gesamtwertung bleibt Peterhansel vor Al-Attiyah und de Villiers.
 
Dakar 2013 - Auto - Stand nach der achten Etappe
Platz Fahrer Auto Zeit
1 Peterhansel/Cottret Mini 18:31.04 h
2 Al-Attiyah/Cruz Buggy 18:34.18 h
3 de Villiers/von Zitzewitz Toyota 19:15.07 h

Ergebnis Quads

In der Quad-Kategorie feierte der Südafrikaner Sarel van Biljon auf E-ATV den Tagessieg. Favorit Marcos Patronelli wurde mit einem Rückstand von 1.49 Minuten Zweiter. Tages-Dritter wurde Sebastián Palma (Can-Am). In der Gesamtwertung bleibt Patronelli mit einem komfortablen Vorsprung von 1:23.55 Stunden in Front. Eine Änderung gab es auf Gesamtrang drei: Rafal Sonik verlor seinen Platz an van Biljon.

 
Dakar 2013 - Quads - Stand nach der achten Etappe
Platz Fahrer Quad Zeit
1 Marcos Patronelli Yamaha 22:38.35 h
2 Ignacio Nicolás Casale Yamaha 24:02.30 h
3 Sarel van Biljon E-ATV 24:39.04 h

Ergebnis Motorrad

Den Tagessieg in der Motorradwertung holte Joan Barreda. Der Husqvarna-Pilot startet als 21. Der Spanier kam mit den Gegebenheiten am besten zurecht. Wohl auch, weil sämtliche Favoriten mit der Navigation nicht zurechtkamen und sich verfuhren. Etappen-Zweiter wurde der Honda-Pilot Johnny Campbell. Dahinter platzierte sich Ivan Jakes (KTM). In der Gesamtwertung übernahm David Casteu die Führung von Olivier Pain. Cyril Despres konnte sich auf Gesamtrang zwei verbessern. Dahinter liegt Ruben Faria.
 
Dakar 2013 - Motorrad - Stand nach der achten Etappe
Platz Fahrer Motorrad Zeit
1 David Casteu Yamaha 19:56.33 h
2 Cyril Despres KTM 20:05.59 h
3 Ruben Faria KTM 20:07.49 h

Ergebnis Trucks

Wegen der schlechten Witterungsbedingungen wurde die achte Etappe für die Lkw komplett gestrichen. 

 
Dakar 2013 - Trucks - Stand nach der achten Etappe
Platz Team Truck Zeit
1 de Rooy/Colsoul/Rodewald Iveco 19:26.06 h
2 Nikolaev/Savostin/Rybakov Kamaz 19:48.14 h
3 Kolomy/Kilian/Kilian Tatra 20:07.31 h

Dakar 2013; 7. Etappe
Dakar 2013: 6. Etappe
Dakar 2013: 5. Etappe
Dakar 2013: 4. Etappe
Dakar 2013: 3. Etappe
Dakar 2013: 2. Etappe
Dakar 2013: 1. Etappe
Dakar 2013: Fakten zur Wüstenrallye

Bilder: X-Raid