Login

Dakar 2013: 11. Etappe

16.01.2013 18:33:54 | Cornelia Wahl
 
Dakar 2013 - X-Raid-Mini Eric SchröderDie elfte Etappe führte von La Rioja nach Fiambalá. Doch wie bereits auf der achten Etappe, machte das Wetter den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Zwar kamen die Motorrad- und Quadfahrer noch durch die Wertungsprüfung. Als die Autos und Trucks an der Reihe waren, setzte heftiger Regen ein, der die Flussbetten zu reißenden Strömen anschwellen ließ. Die Organisatoren entschlossen sich daraufhin, die Wertungsprüfung abzubrechen. Die Organisatoren entschieden sich, die Zeiten der Fahrzeuge, die bis zum Abbruch am CP 1 waren, zu werten. Fahrzeuge, die vor dem Abbruch CP1 noch nicht erreicht hatten, bekamen die Zeit des langsamsten Fahrers, der CP 1 erreicht hat. 

Auto: Robby Gordon als Erster an CP 1

Robby Gordon im Hummer war auf der elften Etappe als Erster an CP1. Dahinter kam Ronan Chabot (SMG) ins Ziel. Tages-Dritter wurde Lucio Ezequel Álvarez (Toyota). Stéphane Peterhansel wurde Sechster. In der Gesamtwertung bleibt der Franzose an der Spitze. 
 
Dakar 2013 - Auto - Stand nach der elften Etappe
Platz Fahrer Auto Zeit
1 Peterhansel/Cottret Mini 29:07.250 h
2 de Villiers/von Zitzewitz Toyota 29:59.24 h
3 Novitskiy/Zhiltsov Mini 30:34.05 h

Quad: Tagessieg für Paul Smith

Der Australier Paul Smith (Honda) holte den Tagessieg in der Quad-Kategorie. Zweiter wurde Favorit Marcos Patronelli. Platz drei ging an den Yamaha-Piloten Gastón González. In der Gesamtwertung führt nach wie vor Marcos Patronelli.
 
Dakar 2013 - Quads - Stand nach der elften Etappe
Platz Fahrer Quad Zeit
1 Marcos Patronelli Yamaha 38:23.33 h
2 Ignacio Nicolás Casale Yamaha 40:13.55 h
3 Rafael Sonik Yamaha 41:10.32 h

Motorrad:  Despres Tages-Dritter

Bei den Motorradfahrer war Kurt Caselli der Tagessieger. Auf Rang zwei fuhrt Husqvarna-Pilot Paulo Goncalves. Dritter wurde Cyril Despres, der in der Gesamtwertung die Nase vorne behielt. 
 
Dakar 2013 - Motorrad - Stand nach der elften Etappe
Platz Fahrer Motorrad Zeit
1 Cyril Despres KTM 33:48.29 h
2 Ruben Faria KTM 34:01.45 h
3 Francisco Lopez KTM 34:06.37 h

Trucks:  de Rooy mit Tagessieg

Als erster an CP1 war de Rooy mit seinem Iveco-Truck. Dahinter folgten Ales Loprais (Tatra) und Eduard Nikolaev (Kamaz). In der Gesamtwertung bleibt Nikolaev in Front. Mardeev und Kolomy tauschten die Plätze. 
 
Dakar 2013 - Trucks - Stand nach der elften Etappe
Platz Fahrer Truck Zeit
1 Nikolaev/Savostin/Rybakov Kamaz 28:56.24 h
2 Mardeev/Belyaev/Mirniy Kamaz 29:31.35 h
3 Kolomy/Kilian/Kilian Tatra 29:45.19 h

Dakar 2013: 10. Etappe
Dakar 2013: 9. Etappe
Dakar 2013: 8. Etappe
Dakar 2013; 7. Etappe
Dakar 2013: 6. Etappe
Dakar 2013: 5. Etappe
Dakar 2013: 4. Etappe
Dakar 2013: 3. Etappe
Dakar 2013: 2. Etappe
Dakar 2013: 1. Etappe
Dakar 2013: Fakten zur Wüstenrallye

Bild: X-Raid
aktualisiert 17.01.2013 10:10:02