Genf 2013: VW Cross up!

10.02.2013 14:58:25 | Cornelia Wahl
VW Cross up! FrontansichtVW erweitert die Cross-Reihe ab Spätsommer 2013 um den Cross up!. Seine Premiere feiert er auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf vom 7. bis zum 17. März 2013.

VW Cross up!: Höher gelegt

Modelle, die bei VW den Zusatz Cross tragen, haben eine robustere Erscheinung mit auf den Weg bekommen. Nicht anders ist es beim neuen viertürigen Cross up!. Äußerlich zeigt sich der kleine Wagen an den Seiten mit schwarzer Beplankung an den Radhäusern und den Schwellern. Dazu sind rundum verlaufende Türschutzleisten mit dem Schriftzug Cross-up! angebracht. Die Dachreling ist silberfarben. In Light-Silver-Metallic lackiert sind die Außenspiegelkappen. Die Stoßfänger erhalten silberfarbene Aufsatzelemente. Auffällig ist die Höherlegung der Karosserie. Die glanzgedrehten Leichtmetallfelgen des Typs Cross messen 16 Zoll im Durchmesser. Die Reifen haben die Dimension 185/50.

Spezielle Interieur-Aufmachung

Im Innenraum erhielten die Sitze eine spezielle Aufmachung. Sie sind in Rot oder Anthrazit zu haben. Die Instrumententafel ist mit einer Abdeckung (Dashpad in Rot, Schwarz oder Dark silver) verfeinert. Zur Ausstattung gehört neben Textilfußmatten ein kleines Lederpaket mit farbigen Nähten. Hier sind das Lenkrad und der Handbremshebel mit Leder überzogen. An den Lüftungsdüsen und am Tacho finden sich Chromränder. Außerdem gibt es Einstiegsleisten mit dem Schriftzug Cross up!. 

VW Cross up! CockpitDetails der Serienausstattung

Zu den weiteren Serienausstattungsdetails zählen unter anderem Nebelscheinwerfer, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel und eine funkfernbedienbare Zentralverriegelung. Die vorderen Fenster öffnen und schließen elektrisch. Die Rücksitzbank lässt sich asymmetrisch umklappen. Der Ladeboden ist variabel. Mit an Bord sind ferner ein Drehzahlmesser, eine Multifunktionsanzeige und eine elektronische Stabilitätskontrolle (ESC).

Motor des Cross up!

Beschleunigt wird der Cross up! von einem Dreizylinder-Benziner mit 55 kW (75 PS). Die Kraft überträgt ein Fünfgang-Handschaltgetriebe. 

Cross up!-Preis

Für den Cross up! hält VW fünf Lackfarben zur Wahl vor. Grundsätzlich sind die oberen Bereiche der Stoßfänger und die Türgriffe in Wagenfarbe lackiert. Die Blenden der B- und C-Säulen und die Fensterrahmen sind in Schwarz. Die Preise beginnen bei 13.925 Euro. 

Bilder: VW