Startseite

Fiat Panda: Für unter 9000 Euro

19.02.2013 15:39:14 | Cornelia Wahl
Fiat Panda Fiat erweitert die Modellpalette des Panda um eine neue Einstiegsversion und wertet die Ausstattungen auf. 

Neue Einstiegsmotorisierung

Künftig markiert der Panda mit 1,2-Liter-Benziner (51 kW/69 PS) den Einstieg. Zur Serienausstattung der neuen Basis zählen zwei Front- und zwei Kopfairbags (schützen Insassen vorne und hinten), eine elektrische Servolenkung und eine Zentralverriegelung. Vorne sind elektrische Fensterheber montiert. Das Lenkrad ist in der Höhe einstellbar. Der Preis des Basis-Panda, der ausschließlich mit dem 1,2-Liter zu bekommen ist: ab 8990 Euro. 

Änderungen bei den Ausstattungen

Eine Aufwertung bei reduziertem Preis erfährt die Ausstattung Pop. Für mindestens 9590 Euro ist jetzt eine Radiovorbereitung mit Dachantenne und vier Lautsprechern an Bord. Neu ist der Fiat My Panda. Er ist ab 10.590 Euro erhältlich. Zu seiner Ausstattung gehören beispielsweise eine Klimaanlage, ein RDS-Radio mit MP3-fähigem CD-Player und eine funkfernbedienbare Zentralverriegelung. Auch die Ausrüstung des Fiat Panda Lounge wurde aufgestockt: um 15-Zoll-Leichtmetallfelgen und Nebelscheinwerfer. Darüber hinaus sind für den Lounge drei weitere Motoren verfügbar. Zum einen ist dies der Zweizylinder-Twin-Air mit 62 kW (85 PS), den es ab 12.990 Euro gibt. Zum anderen steht der 1.3 16 V Multijet Turbodiesel mit 55 kW (75 PS) in der Preisliste für 13.890 Euro. Außerdem steht eine Natural-Power-Version zur Wahl. Hier kann der Twin-Air-Motor im Erdgasbetrieb verwendet werden. Der Preis für den Fiat Panda Lounge Natural Power beträgt 15.490 Euro. Unverändert blieb die Ausstattung Trekking (ab 14.490 Euro).

Panda 4x4 - Preise

Beim Panda 4x4 stellt der 0.9 8V den Einstieg (15.490 Euro). Abweichend von der Ausstattung des Panda mit Vorderradantrieb ist die Allradversion unter anderem an der Frontschürze, der Offroad-Optik, den geländetauglichen Reifen und an der Fahrzeughöhe erkennbar. Verfügbar ist zudem der 1.3 16V Multijet (16.390 Euro). Top-Version des Panda 4x4 ist der Rock (ab 16.490 Euro). Er ist am Unterfahrschutz vorne und hinten, an den 4x4-Schriftzügen an den Seitenschutzleisten und an den brünierten 15-Zoll-Leichtmetallfelgen auszumachen. Weitere Ausstattungsdetails sind zum Beispiel die Klimaanlage, das RDS-Radio mit MP3-fähigem CD-Player und funkfernbedienbarer Zentralverriegelung. Neben dem Zweizylinder-Twin-Air mit 62 kW (85 PS) ist auch der 1.3 16V Multijet mit 55 kW (75 PS) für 17.390 Euro. 

Bild: Fiat