Startseite

Hamann Spyridon: Getunter G 65 AMG

03.04.2013 16:57:28 | Cornelia Wahl
Hamann Spyridon - FrontansichtFahrzeug-Veredler Hamann-Motorsport hat den Geländewagen G 65 AMG  von Mercedes mit mehr Leistung und Drehmoment versehen und nennt ihn Spyridon.

Mehr als 700 PS Leistung für den Spyridon

Von Haus aus ist der Mercedes G 65 AMG schon nicht schwach auf der Brust. Dass da noch mehr geht, zeigen die Tuningmaßnahmen von Hamann-Motorsport. Der Veredler aus Laupheim optimiert das Kennfeld des Zwölfzylinder-Motors und baut eine neue Abgasanlage ein. Herauskommt eine Leistung von 517 kW (702 PS) und ein Drehmomentmaximum von 1110 Newtonmetern. Zum Vergleich: Der Mercedes G 65 AMG ist mit 450 KW (612 PS) und einem Drehmomentmaximum von 1000 Newtonmetern unterwegs. 

Passendes Outfit für den getunten G

Zu den Maßnahmen am Motor unterstreichen eine Zunahme in der Breite (plus 80 Millimeter) und eine neue Frontschürze mit zum G passenden LED-Leuchtstreifen den Zuwachs an PS. Die Leuchtstreifen dienen als Tagfahr- und Blinklicht. Bei den montierten Spiegelkappen setzt der Tuner auf den Werkstoff Carbon. Die Motorhaube wiegt dreieinhalb Kilogramm und ist komplett aus einem Kohlestoffmaterial gefertigt. Für eine optimale Aerodynamik sind ein Dachspoiler und eine Heckschürze mit integriertem Diffusor an Bord. Die Seitenschweller enthalten eine LED-Bodenausleuchtung. Außerdem nehmen sie die Endrohre des neuen dreiflutigen Sportabgassystems auf. Die Endrohre sind aus einem vollen Aluminiumblock gefräst und goldfarben eloxiert. Der Hamann Spyridon rollt auf mächtigen 24 Zoll großen geschmiedeten Aluminiumrädern. Sie sind in den Ausführungen Edition Race oder Unique Forged zu haben. Bezogen sind die Felgen vorne wie hinten mit Vredestein Ultrac SV Sessanta-Reifen in der Dimension 305-35-24.

Leder im Innenraum

Der Innenraum ist komplett mit Leder ausgerüstet. Ziernähte auf dem Armaturenträger und den Sitzen sorgen für Kontrast. Den bringen auch die goldfarbenen Ledertürtafeln. Über das Interieur verteilt sind 24 Carbonteile. Die Sportpedale sind aus Aluminium, die Einstiegsleisten mit Hamann-Logo aus gebürstetem Edelstahl hergestellt. Exklusiv ist auch der Fußmattensatz. Er ist aus gezwirntem schwarzem Perlvelours produziert und mit dem gestickten Firmen-Logo verziert. 

Leistungssteigerung für G6 63 AMG verfügbar

Auch für den G 63 AMG hält Hamann eine Leistungssteigerung parat. Nach den Eingriffen der Ingenieure leistet der 5,5-Liter-V8-Biturbo statt 400 KW (544 PS) dann 449 kW (610 PS). Das Drehmoment steigt von 700 auf 875 Newtonmeter. 

Bild: Hamann-Motorsport