Renault Mégane Coupé R. S. Red Bull Racing RB8: Sonderserie

24.05.2013 10:05:07 | Cornelia Wahl
Renault Mégane Coupé R. S. Red Bull Racing RB8Renault feiert den Gewinn der dritten Formel-1-Weltmeisterschaft im Jahr 2012 mit einer limitierten Sonderserie des Mégane Coupé. Namensgeber ist der erfolgreiche Red Bull Racing-Bolide RB8. Renault liefert dem erfolgreichen österreichischen Rennstall die Motoren. Das Jubel-Modell Renault Mégane Coupé R. S. Red Bull Racing RB8 ist in Nachtblaumetallic lackiert. Zu seinen Ausstattungsdetails gehören unter anderem ein Cup-Paket mit mechanischer Differenzialsperre, der neue R. S. Monitor 2.0 und das Online-Multimediasystem R-Link. 

Außen- und Innenmerkmale

Die nachtblaue Lackierung ist vom Formel-1-Auto RB8 abgeleitet. Dazu gibt es geschwungene Luftleitelemente in der Frontmaske. Platinum-grau abgesetzt erscheinen die Außenspiegelgehäuse, die Türgriffe und der Dachspoiler. Die 19-Zoll-Felgen sind in Schwarz, die Bremssättel rot lackiert. Red-Bull-Logos finden sich an den Seiten. Lorbeerkränze mit der Jahreszahl 2012 in den hinteren Seitenscheiben erinnern an den Formel-1-Titel aus dem genannten Jahr. Im Innenraum montieren die Franzosen Recaro-Sportsitze mit anthrazitgrauem Stoffbezug. Rote Dekorleisten im Instrumententräger sorgen für Farbtupfer. Eine nummerierte Plakette gibt einen Hinweis auf die Limitierung. Für die Ausleuchtung der Fahrbahn bei Nacht sorgen Bi-Xenonscheinwerfer und dynamisches Kurvenlicht. Der Zugang zum Fahrzeug erfolgt schlüssellos ebenso das Starten. Die Außenspiegel klappen elektrisch an. Für angenehme Innenraumtemperaturen sorgt eine Zweizonen-Klimaautomatik. 

Der Motor

Beschleunigt wird das Jubel-Modell von einem zwei Liter großen Turbo-Aggregat. Es leistet 195 kW (265 PS) und ist mit einer Start-Stopp-Automatik gekoppelt. Die sorgt für die Reduzierung des mittleren Konsumverbrauchs von 0,7 Liter Sprit je 100 Kilometer auf 7,5 L(100 km. Der Kohlendioxidausstoß sinkt dabei um 16 Gramm je Kilometer auf 174 g/km.

Renault Mégane Coupé R. S. Red Bull Racing RB8 - InnenraumCup-Fahrwerk mit Differenzialsperre

Für ein sportliches Fahrverhalten baut Renault in das Mégane Coupé R. S. Red Bull Racing RB8 das Cup-Fahrwerk ein. Es verfügt an der Vorderachse über eine mechanische Differenzialsperre. Die sorgt für eine verbesserte Traktion und ermöglicht ein frühzeitiges Herausbeschleunigen aus Kurven. Darüber hinaus sind Dämpfer und Federn härter abgestimmt und der Querstabilisator steifer ausgelegt. Um das Wasser besser von der Bremse abfließen zu lassen, sind die Bremsscheiben vorne und hinten geschlitzt. 

R. S. Monitor 2.0: Anzeige in Echtzeit

Der neue R. S. Monitor 2.0 informiert den Fahrer in Echtzeit über wichtige Leistungsdaten. So werden der Ladedruck des Turbos, die Öltemperatur, die Belastung der Bremsen, die momentane Motorleistung, das jeweilige Drehmoment und die Quer- und Längsbeschleunigung angezeigt. Eine Stoppuhr dient der Rundenzeitenmessung. Darüber hinaus ist eine automatische Speicherfunktion der besten Beschleunigungswerte von null auf 100 km/h integriert. 

Multimediasystem R-Link

Das Multimediasystem R-Link mit Online-Anbindung ist mit dem R. S. Monitor 2.0 gekoppelt. Die Bedienung erfolgt über einen sieben Zoll großen Touchscreen, der wie ein fest in die Armaturentafel integrierter Tablet-Computer funktioniert. Zu dessen Basis-Ausstattungen zählen Radio, Telefonie, Navigation und Multimedia und Fahrzeuginformationen. Zudem können Applikationen genutzt werden, die aus dem R-Link-Internet Store heruntergeladen werden können. Ein auf den Innenraum abgestimmtes Soundsystem mit 4 x 35 Watt Ausgangsleistung, MP3-Funktion, Bluetooth-Schnittstelle, USB- und Klinken-Anschluss zählt ebenfalls zum Serienumfang. 

Verfügbarkeit und Preis

Bestellbar ist das Renault Mégane Coupé R. S. Red Bull Racing RB8 ab Juni 2013 für 34.990 Euro. Die Limitierung in Deutschland ist auf 55 Exemplare festgesetzt. 

Bilder: Renault