Login

Hamann Tycoon II M: Veredelter BMW X6 M

11.06.2013 15:03:09 | Cornelia Wahl
Hamann Tycoon II M - seitliche FrontansichtBMW-Veredler Hamann mit Sitz in Laupheim hat sich den facegelifteten BMW X6 M vorgenommen und ihm sportlichere Gene eingepflanzt. Herausgekommen ist der Tycoon II M. 

Mächtiger Auftritt durch Optik-Tuning

Einen mächtigen Auftritt verleiht dem X6 M das Hamann Widebodykit. Es umfasst eine Frontschürze mit tief sitzender Doppellippe und integrierten Tagfahr-LED-Leuchten. Die schwarze Motorhaube mit ihren Lufteinlässen ist zu 100 Prozent aus Carbon gefertigt. Die zweiteilige Motorabdeckung ist aus Sichtcarbon. Die Seitenschweller haben die Veredler angepasst. Rund um die Hinterräder setzt Hamann bis zur Heckmittelblende auf eine sechsteilige Verbreiterung. Sie fasst die entweder schwarz oder silber eloxierten Endrohrblenden des eigens für den Tycoon II M angefertigten Endschalldämpfers ein. An der Heckdeckelkante und am Dach sorgt jeweils ein Spoiler für entsprechende Aerodynamik und Abtrieb bei hohen Geschwindigkeiten. Zudem verfügt der Tycoon II M über eine 40 Millimeter Tieferlegung. In den verbreiterten Radhäusern sind 11 x 23- und 12 x 23-Zoll-Felgen untergebracht. Die Schmiedefelgen sind mit 315 Millimeter breiten Hochleistungsreifen vorne und hinten bestückt. Als Alternative stehen 10,5 x 22- und 12 x 22 Zoll-Räder zur Wahl. Sie sind vorne mit 295/30er- und hinten mit 335/25er-Pneus bestückt.  

Hamann Tycoon II M - seitliche HeckansichtLeistungssteigerung um 115 PS

Dem Motor hilft Hamann mit dem Sportkit HM670 auf die Sprünge. Das Kit beinhaltet Kat-Ersatzrohre, eine Kennfeldoptimierung der Serienmotronic und die Aufhebung der Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h auf 300 km/h. Die Maßnahmen steigern die Leistung von 406 kW (555 PS) auf 493 kW (670 PS). Das maximale Drehmoment steigt von serienmäßigen 680 Newtonmetern auf 950 Newtonmeter. 

Innenraum mit Sichtcarbon veredelt

Umgestaltet zeigt sich zudem der Innenraum. So reicht das Zifferblatt des Tachos im Tycoon II M bis Tempo 320. Das Airbag-Sportlenkrad mit drei Speichen ist mit schwarzem Leder bezogen, hat Alcantara-Applikationen und ist mit dem Hamann-Emblem verziert. Verfeinerungen erreicht der Veredler mit einem zwölfteiligen Dekorset aus Sichtcarbon am Armaturenbrett, an den Türgriffblenden, an der vorderen und hinteren Mittelkonsole und am Automatikwählhebel. Die aus gebürstetem Edelstahl hergestellten Einstiegsleisten vorne und hinten sind beleuchtet. An den Pedalen kommt schwarz eloxiertes Aluminium zum Einsatz. 

Bilder: Hamann-Motorsport