IAA 2013: Hyundai i10

08.08.2013 11:44:17 | Cornelia Wahl
Hyundai i10 - neue Generation in der seitlichen FrontansichtHyundai zeigt auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) 2013 die neue Generation des i10. Das in Länge und Breite gewachsene Modell ist in Europa gezeichnet und entwickelt worden und wird in Europa produziert werden. 

Neue Plattform als Basis

Basis für den künftigen Hyundai i10 ist eine neue Plattform, deren Radstand um fünf Millimeter verlängert wurde. Insgesamt ist der neue i10 80 Millimeter in die Länge und 65 Millimeter in die Breite gegangen. Die Höhe dagegen schrumpfte um 50 Millimeter. Optisch zeigt sich der neue i10 mit dem Hexagonalgrill, der für die Marke typisch ist. Dazu sind die athletischen Züge und die Außenmaße betont worden. 

Komfort- und Sicherheitsmerkmale

Punkten will Hyundai im Mini-Segment mit Klimaautomatik, beheizbarem Lederlenkrad und dem Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Mit an Bord sein sollen auch ein elektronisches Stabilitätsprogramm, ein Reifendruckkontrollsystem und sechs Airbags. Das Kofferraumvolumen soll beim Neuen um zehn Prozent auf 252 Liter angewachsen sein. 

Hergestellt in der Türkei

Hyundai produziert den neuen i10 im Werk Izmit in der Türkei. Die Produktion beginnt dort im September 2013. Weltpremiere feiert die neue Generation vom 12. bis 22. September 2013 auf der IAA in Frankfurt. 

Bild: Hyundai