Startseite

IAA 2013: Mercedes S500 Plug-in-Hybrid

20.08.2013 14:36:08 | Cornelia Wahl
Mercedes S500 Plug-in-Hybrid - FrontansichtMercedes präsentiert auf der Internationalen Automobil Ausstellung IAA 2013 eine S-Klasse, die im Mittel mit drei Liter Sprit auf 100 Kilometer (CO2: 69 Gramm je Kilometer) auskommen soll. Die Markteinführung ist für das Jahr 2014 vorgesehen. Der S 500 Plug-in-Hybrid ist neben dem S 400 Hybrid und dem  S 300 Blue Tec Hybrid das dritte Hybrid-Modell der Klasse. 

Leistungsdaten des Plug-in-Hybridantriebs

Im S500 Plug-in-Hybrid kombiniert Mercedes einen Benzinmotor mit einer Elektromaschine. Der Turbobenziner holt aus drei Liter Hubraum eine Leistung von 245 kW (333 PS) und ein Drehmomentmaximum von 480 Newtonmetern. Der Synchron-Elektromotor leistet 80 kW (109 PS) und hat ein Drehmoment von 340 Newtonmetern. Für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h vergehen 5,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 250 km/h angegeben. Die rein elektrisch zurückgelegte Wegstrecke kann bis zu 30 Kilometer betragen. 

Mercedes S500 Plug-in-Hybrid - Blick in den KofferraumEnergiemanagement erkennt Strecke im Voraus

Der Verbrennungsmotor kann vom Elektromotor komplett entkoppelt werden. Darüber hinaus kommen ein energierückgewinnendes Bremssystem der zweiten Generation und ein Energiemanagement, das den aktuellen Fahrzustand und die Fahrerwünsche berücksichtigt. Außerdem stellt es sich auf den wahrscheinlichen Streckenverlauf ein, in dem es Steigungen, Gefälle, Kurven oder Geschwindigkeitsbegrenzungen der kommenden acht Kilometer miteinbezieht. Dazu verwendet es die Navigationsdaten, um die Batterie entsprechend zu laden oder zu entladen. Ein Sensor am Bremspedal erfasst die gewünschte Verzögerung und teilt sie auf in einen rekuperativen und einen über die Radbremse umzusetzenden Bremsmomentanteil auf. Während der Schubphase ist der Verbrennungsmotor nicht aktiv. Sein Schleppmoment im Ausrollen wird durch den Elektromotor als Schubrekuperationsmoment ersetzt. 

Externe Lademöglichkeit für Batterie

Der Elektromotor wird aus einer Lithium-Ionen-Batterie gespeist. Sie kann über eine Ladedose im hinteren Stoßfänger extern aufgeladen werden. Der Elektromotor verfügt über die Betriebsmodi Hybrid, E-Modus (rein elektrisches Fahren), E-Save (volle Ladung in der Batterie wird vorgehalten, um später rein elektrisch fahren zu können) und Charge (Batterie wird im Fahrbetrieb aufgeladen). Ein Druckpunkt am Gaspedal signalisiert dem Fahrer, wann der Verbrennungsmotor aktiv ist. Darüber hinaus ermöglicht der Plug-in-Hybrid über eine Vorklimatisierung des Innenraums der S-Klasse.

Bilder: Mercedes