Startseite

IAA2013: Jeep Wrangler Polar

07.09.2013 09:33:47 | Cornelia Wahl
Jeep Wrangler Polar - seitliche FrontansichtJeep zeigt auf der Internationalen Automobil Ausstellung IAA 2013 (12. bis 22. September) eine spezielle Edition des Wrangler, den Wrangler Polar. Er ist zweitürig oder mit vier Türen als Unlimited zu bekommen. Zur Wahl stehen ein Turbodiesel und ein V6-Benziner. Serienmäßig trägt der Sonderling die Exklusiv-Lackierung Hydro Blue. 

Optische Merkmale des Wrangler Polar

Zu den Erkennungszeichen des limitierten Jeep Wrangler Polar zählen die schwarzen Einlagen im Kühlergrill und an den Scheinwerfern. Auf der Motorhaube ist ein Powerdome. Das Reserverad-Hardcover ist in Wagenfarbe lackiert. Die 18-Zoll-Aluräder sind schwarz und silber poliert. Das Hardtop trägt ebenfalls die Wagenfarbe. Seitlich der Motorhaube zeigen sich stilisierte Gipfelketten. Polar-Logos finden sich jeweils hinter den vorderen Kotflügeln. Sie tragen die geografischen Koordinaten 78 Grad S, 106 Grad O. Das sind die Daten der antarktischen Polarstation am russischen Vostoksee. Dort wurde die bisher niedrigste Temperatur gemessen: minus 89,2 Grad Celsius. 

Ausstattungsdetails des Wrangler Polar

Jeep Wrangler Polar - InnenraumansichtBasis für den Wrangler Polar ist die Ausstattung Sahara. Im Innenraum ist sie ergänzt durch schwarze Ledersitze. Die Armaturen sind mit strahlend weißen Akzenten verfeinert. Am schwarzen Lederlenkrad, an den Türverkleidungen und in den Sitzlehnen finden sich weiß gestickte Polar-Logos. Weiße Nähte gibt es für das Lederlenkrad und die Armlehnen. Eingebaut sind zudem blaue Polar-Anzeigeskalen mit Polar-Logo. Die Fußmatten tragen ein Reifenprofil. Wem der Wrangler Polar in der Sonderfarbe Hydro Blue nicht zusagt, kann ihn in Billet Silver Metallic oder Bright White. Überdies sind im Wrangler Polar eine Klimaautomatik, beheizbare Vordersitze, ein in der Höhe einstellbarer Fahrersitz, ein Bordcomputer und eine Geschwindigkeitsregelanlage. Je nach Markt wird der Wrangler Polar auf Wunsch oder serienmäßig mit Dual Top ausgeliefert: einem dreiteiligen Hardtop und einem Faltverdeck. Gegen Aufpreis gibt es das Polar Pack 1. Es beinhaltet vorne Seitenairbags und ein Infotainmentsystem mit Touchscreen und Navigationssystem, 40 Gigabyte Festplatte, USB- und Aux-Anschluss, Bluetoothfreisprecheinrichtung und Audiosystem. 

Je nach Markt zwei Motoren zur Wahl

Je nach Markt gibt es den Wrangler Polar mit Turbodiesel- oder mit V6-Benzin-Aggregat. Der Turbodiesel 2.8 CRD hat 147 kW (200 PS) Leistung. Je nach dem, welches Getriebe eingebaut sich, beträgt das maximale Drehmoment 410 Newtonmeter (Fünfgangautomatik) oder 460 Newtonmeter (Sechsgang-Handschaltung). Der Wrangler Polar 3.6 V6 leistet 209 kW (284 PS). Das Drehmomentmaximum ist bei 367 Newtonmetern erreicht. Die Kraft überträgt ab Werk eine Fünfgangautomatik.

Bild: Jeepl