Startseite

BMW R 1200 RT: Neues Motorrad

07.11.2013 10:13:19 | Cornelia Wahl
BMW R 1200 RTDie Motorradsparte des bayerischen Autobauers BMW schickt die R 1200 RT mit neuem Antrieb ins Rennen um die Gunst der Käufer. 

Modifizierter Zweizylinder-Boxer

Herzstück der BMW R 1200 RT ist der Boxermotor mit zwei Zylindern. Er hat als Basis den Boxermotor aus der R 1200 GS. Die Maschine leistet 92 kW (125 PS) bei 7750 Umdrehungen je Minute. Das Drehmomentmaximum von 125 Newtonmetern ist bei 6500 Touren erreicht. BMW hat das Aggregat für den Einsatz in der R 1200 RT modifiziert. Kurbelwelle und Generator erhielten erhöhte Schwungmassen. Und durch eine längere Sekundärübersetzung konnte das Drehzahlniveau abgesenkt werden. Für mehr Spurtreue verfügt die R 1200 RT über einen neuen durchgehenden Hauptrahmen. Gegen Aufpreis ist ein semiaktives Fahrwerk lieferbar. Hier passt sich die Dämpfung abhängig von Fahrzustand und Fahrmanöver automatisch den Gegebenheiten an.

Stabilitätskontrolle serienmäßig an Bord

Die BMW R 1200 RT verfügt über zwei Fahrmodi und über eine automatische Stabilitätskontrolle. Die Fahrmodi Rain und Road bieten die optimalen Einstellungen für die meisten Fahrbahnverhältnisse. Als Sonderausstattung kann der Fahrmodus Pro dazu gekauft werden. Er integriert den Modus Dynamic und die Hill Start Control. Mit dem Modus Dynamic lässt sich das sportliche Potenzial der Tourer-Maschine herauskitzeln. Die Hill Start Control erleichtert das Halten und Anfahren am Berg. Eine Weltneuheit stellt die Sonderausstattung Schaltassistent Pro dar. Diese ermöglicht das Hoch- und Zurückschalten ohne Kupplungs- oder Drosselklappenbetätigung in fahrrelevanten Last- und Drehzahlbereichen. 

Optimierter Sitzkomfort

Die BMW R 1200 RT hat einen optimierten Sitzkomfort für Fahrer und Sozius. So wurde die Ergonomie des Dreiecks Lenker-Sitzfläche-Fußrasten für eine bessere Bodenerreichbarkeit um zwei Zentimeter abgesenkt. Außerdem haben die Macher das Windschild optimiert. Als Basis für die Scheinwerferfront dient das Konzept der BMW K 1600er-Modelle. Am Heck kommen LED-Leuchtmittel zum Einsatz. Gegen eine Extrazahlung gibt es ein Tagfahrlicht. 

Neues Cockpit für die R 1200 RT

Neu bei der BMW R 1200 RT ist auch das Cockpit. Es beinhaltet ein 5,7 Zoll großes TFT-Farbdisplay, das auch Informationen des serienmäßigen Bordcomputers anzeigt. Daneben ergänzen ein Tacho- und ein Drehzahlmesserdisplay die Anzeige. Als Sonderausstattung ist ein Audiosystem lieferbar. 

BMW bietet die R 1200 RT für mindestens 16.990 Euro an. Erhältlich sind die neuen Farbkombinationen Quarzblau Metallic/Schieferdunkelgrau Metallic Matt, Kallistograu Metallic Matt/Schieferdunkelgrau Metallic Matt und Ebenholz Metallic/Monolith Metallic Matt. Die Markteinführung der Tourer-Maschine ist für das Frühjahr 2014 angesetzt. 

Bild: BMW