Dakar 2014 - 12. Etappe

17.01.2014 19:02:14 | Cornelia Wahl
Dakar 2014 - Giniel de Villiers - © Francois Flamand/DPPIAuf der vorletzten, der zwölften Etappe der Dakar 2014 schlugen alle Teilnehmer dieselbe Strecke ein. Auf 699 Kilometer ging es von den Höhen El Salvadors hinunter ins Tal nach La Serena. Zum letzten Mal wartete die Atacama-Wüste mit viel Sand und gegen Ende der 350 Kilometer langen Wertungsprüfung mit einem Dünengürtel auf den Rallye-Tross. 

Auto:  Peterhansel übernimmt Führung

Stéphane Peterhansel ging mit einem Rückstand von 5.32 Minuten auf Nani Roma in die zwölfte Etappe. Am Ende der zwölften Etappe hatte der Titelverteidiger 5.58 Minuten Vorsprung auf Roma, der Tagesdritter wurde, und damit die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Hinter Peterhansel feierte Nasser Al-Attiyah Platz zwei. Al-Attiyah war auf der Wertungsprüfung 3.38 Minuten langsamer als Peterhansel. In der Gesamtwertung bleibt Al-Attiyah Dritter. 
 
Dakar 2014 - Auto - Stand nach der 12. Etappe
Platz Fahrer Auto Zeit
1 Peterhansel/Cottret Mini 48:45.45 h
2 Roma/Perin Mini 48:46.11 h
3 Al-Attiyah/Cruz Mini 49:39.52 h

Quad: Casale gewinnt Etappe

Ignacio Casale feierte erneut einen Tagessieg. Der Chilene war 5.05 Minuten schneller als der Niederländer Sebastian Husseini. Sergey Karayakin kam auf Rang drei, mit einem Rückstand von 17:13 Minuten. In der Gesamtwertung führt Casale vor Rafal Sonik und Sebastien Husseini. 
 
Dakar 2014 - Quads - Stand nach der 12. Etappe
Platz Fahrer Quad Zeit
1 Ignacio Casale Yamaha 66:16.27 h
2 Rafal Sonik Yamaha 67:40.09 h
3 Sebastien Husseini Honda 71:55.57 h

Dakar 2014 - Joan Barreda Bort - © Francois Flamand/DPPIMotorrad: Pechvogel Barreda Bort

Die ersten drei Plätze der zwölften Etappe gehen an Cyril Despres, Marc Coma und Olivier Pain. Vom Pech verfolgt war Joan Barreda Bort. Der Spanier, der mit seiner Honda bis zu diesem Zeitpunkt auf Podestplatzkurs war, wurde von einem technischen Defekt gestoppt, der ihn viel Zeit und damit den Podestplatz kostete. Barreda Bort verlor 2:29.35 Stunden. In der Gesamtwertung führt Coma vor Jordi Viladoms und Pain. Barreda Bort rutscht auf den siebten Gesamtrang zurück.
 
Dakar 2014 - Motorrad - Stand nach der 12. Etappe
Platz Fahrer Motorrad Zeit
1 Marc Coma  KTM 52:40.16 h
2 Jordi Viladoms KTM 54:40.05 h
3 Olivier Pain Yamaha 54:50.32 h

Trucks:  Keine Veränderung an der Spitze

In der Truck-Kategorie feierte de Rooy/Colsoul/Rodewald mit 31 Sekunden Vorsprung einen knappen Sieg vor Karginov/Mokeev/Devyatkin. Dritter wurde Nikolaev/Yakovlev/Rybakov mit 3.18 Minuten Rückstand auf de Rooy. In der Gesamtwertung ergaben sich keine Änderungen zum Vortag.
 
Dakar 2014 - Trucks - Stand nach der 12. Etappe
Platz Fahrer Truck Zeit
1 Karginov/Mokeev/Devyatkin Kamaz 52:36.12 h
2 de Rooy/Colsoul/Rodewald Iveco 52:43.37 h
3 Nikolaev/Yakovlev/Rybakov Kamaz 54:14.50 h


Dakar 2014: 11. Etappe
Dakar 2014: 10. Etappe
Dakar 2014: 9. Etappe
Dakar 2014: 8. Etappe
Dakar 2014: 7. Etappe
Dakar 2014: 6. Etappe
Dakar 2014: 5. Etappe
Dakar 2014: 4. Etappe
Dakar 2014: 3. Etappe
Dakar 2014: 2. Etappe
Dakar 2014: 1. Etappe
Dakar 2014: Argentinien - Bolivien - Chile

Bild: Francois Flamand/DPPI