Startseite

Genf 2014: Mini Clubman Concept

26.02.2014 10:23:25 | Cornelia Wahl
Mini Clubman Concept  - HeckansichtMini gibt auf dem Auto Salon in Genf 2014 mit einem Konzeptauto einen Hinweis auf den neuen Clubman. 

Mehr Länge, mehr Breite, mehr Platz

Das Mini Clubman Concept misst in der Länge 4,223 Meter, in der Breite 1,844 Meter ohne Außenspiegel und er ist 1,450 Meter hoch. Gegenüber dem aktuellen Clubman bedeutet dies ein Längenzuwachs um 56 Zentimeter und eine Breitenzunahme um annähernd 17 Zentimeter. Das verspricht mehr Platz für die bis zu fünf Passagieren, die auf vollwertigen Sitzplätzen platznehmen können. Das Ausstellungsstück trägt die Farbe Berry Red. Das Dach ist in der Farbe Blade, einem metallischen Grau lackiert. 

Optische Eindrücke des Mini Clubman Concept

Von außen zeigt sich das Mini Clubman Concept an der Front mit einem hexagonalen Kühlergrill, dessen Chromlamellen eine dreidimensionale Struktur haben. Der Stoßfänger ist in Chrom gehalten. Am unteren Bereich der Front ist ein durchgehender Lufteinlass mit einer Chromlamelle zu erkennen. Die Scheinwerfer sind mini-typisch ellipsenförmig. Am äußeren Bereich der Frontschürze sind Air Curtains vorhanden. Seitlich zeigen sich der lange Radstand, die kurzen Überhänge und die flach angestellten Scheiben. Ebenfalls zeigen sich Air Breather. Die vier Türen verfügen über elektrische Türöffner. Die umlaufende Brüstungslinie ist aus Chrom. Ein Hingucker sind die 19 Zoll großen Leichtmetallfelgen in der zweifarbigen Ausführung Black Chrome und Chrome. Das Heck präsentiert sich in einer neuen Gestaltung ähnlich einer Klammer. Am Dach ist ein doppelter Dachspoiler montiert. Am Heck findet sich zudem der Clubman-Schriftzug in Chrom. Auf der hinteren linken Tür sitzt das Mini-Emblem. Der hintere Stoßfänger ist aerodynamisch optimiert. 

Mini Clubman Concept - InterieurInnenraumgestaltung des Mini-Konzeptfahrzeugs

Im Innenraum führt Mini das Thema eine elliptischen Gestaltung weiter. Dazu setzen die Macher auf eine Materialmix aus Nubukleder in hellem Sky Blue, auf Glanzleder in Berry Red und auf schwarzes Walknappa. Dazu setzen Elemente aus patiniertem Silber und Dekorleisten aus blau gekalkter Eschenmaser sowie die Stoffe Tweed Grey und Black Till weitere Akzente. Auf den Knöpfen an den Sitzen und der Mittelkonsole lässt sich der Union Jack erahnen. Kontrastnähte, Keder und rote Farbtupfer auf den Sonnenblenden sorgen für weitere Verfeinerungen im Innenraum. Die Anzeige passt sich dem Inhalt oder der Fahrsituation an. Ein weiteres Highlight ist die bei Bedarf in Black Chrome beleuchtete Fläche mit dem angedeuteten Rautenmuster zwischen den Luftausströmern. Bei der Türinnengestaltung haben die Designer das Thema Ellipse neu interpretiert. Die Dekorflächen in der Türverkleidung sind hinterleuchtet. Am Dachhimmel und an den Spiegeln kommt der Stoff Tweed Grey in Salz-und-Pfeffer-Optik zum Einsatz. Als schwarz-weiße Kontraste sind Boden und Fußmatten in dem Stoff Black Twill gewebt. Im Heck finden sich Staumöglichkeiten in der zweigeteilten Hecktür und ein doppelter Ladeboden. 

Der Auto Salon in Genf findet vom 6. bis zum 16. März 2014 statt. 

Bilder: Mini