Genf 2014: Jaguar XE

09.03.2014 08:39:25 | Cornelia Wahl
Jaguar XE - FrontalansichtJaguar hat auf dem Auto Salon in Genf 2014 (bis 16. März) die Bezeichnung seiner komplett neu entwickelten Sportlimousine bekannt gegeben. Das neue Produkt heißt XE und ist unterhalb des Modells XF angesiedelt. 

Erste Infos zu Plattform und Motoren

Der Jaguar XE ist der erste Jaguar, der auf einer Aluminium-Monocoque-Plattform basiert. Sie sorgt für ein optimiertes Gewicht und erweist sich als sehr verwindungssteif. Darüber hinaus kommt in dem neuen Mittelklassewagen eine neue Motorenfamilie zum Einsatz. Sie heißt Ingenium. Die Leichtbaumotoren sind so konzipiert, dass sie sowohl für Modelle mit Hinterrad- oder Allradantrieb geeignet sind und längs oder quer eingebaut werden können. Sie können einerseits in Modellen mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 300 km/h zu finden sein. Andererseits sollen sie einem Kohledioxidausstoß von 100 Gramm CO2 je Kilometer erreichen können. 

Marktdebüt: 2015

Weitere Informationen zu der neuen Sportlimousine XE will Jaguar in der zweiten Jahreshälfte 2014 bekannt gegeben. Die Markteinführung ist für Mitte des Jahres 2015 vorgesehen. 

Bild: Jaguar