Startseite

Toyota Yaris: Facelift

22.04.2014 08:27:14 | Cornelia Wahl
Toyota Yaris Toyota überarbeitet den Yaris und bringt ihn im Sommer 2014 zu den Händlern. Mit einem frischeren Design, einem neuen Interieur und einem modifizierten Motorenprogramm buhlt der Yaris dann um die Gunst der Kunden. 

Front orientiert sich am Aygo

Außen orientiert sich das Design des modifizierten Yaris an dem des neuen Aygo. Der neue Kühlergrill erhält eine X-Form. In deren Mittelpunkt ist das Toyota-Logo platziert. Am Heck montieren die Japaner neue LED-Rücklichter. Und in den hinteren Stoßfänger integriert ist ein Diffusor. Verändert zeigt sich zudem die Fläche für das Kennzeichen. In neuer Gestalt präsentiert sich der Innenraum des Yaris. Dabei hat der japanische Automobilhersteller auf eine verbesserte Qualität und Materialauswahl geachtet. Zudem gibt es ein erweitertes Ausstattungsangebot. 

Neue Radaufhängungen

Des Weiteren erhält der Yaris eine steifere Karosseriestruktur und neue Radaufhängungen. Hinten kommt eine steifere Torsionslenkerachse, komfortablere Tragfedern und neue Anschlagdämpfer aus Polyurethan zum Einsatz. An der Vorderachse sind die Tragfedern weicher. Die neuen Stoßdämpfer haben Schraubenfedern integriert. Rundum sind neue Stoßdämpfer mit modifizierten Dämpferventilen eingebaut. Den Fahrwerksänderungen angepasst wurde die Steuerungssoftware der elektrischen Servolenkung. 

Verbesserte Dämmung

Um Geräusche aus dem Innenraum möglichst fernzuhalten, haben die Japaner die Schallisolierung und den Dämmstoffeinsatz in den Bereichen der Armaturentafel und der Mittelkonsole neu gemacht. Auch am Boden kommen geräuschmindernde Dämmmatten zum Einsatz. Am Armaturenträger wurde ebenso  die Schallisolierung verbessert. Ähnliches geschah an der Instrumententafel und an den Hohlräumen der Mittelkonsole. Zudem wurde die Aufhängung der Abgasanlage modifiziert. 

Motorenangebot des Yaris

Das Motorenprogramm des Yaris um fasst zwei Benziner, einen Diesel und eine Hybridversion. Das Leistungsspektrum der Verbrennungsmotoren reicht von 51 kW (69 PS) bis hin zu 73 kW (99 PS). Die Hybridversion soll eine Systemleistung von 74 kW (100 PS) haben. Der 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner und die Hybridvariante erfüllen die Euro-6-Abgasnorm. Der 1,33-Liter-VTT-i und der 1.4 D-4D sind in der Abgasnorm Euro 5 eingestuft. 

Bild: Toyota
aktualisiert 27.05.2014 17:18:12