Startseite

VW: Neue Sonderausstattung für Beetle, Beetle Cabriolet und Golf Variant

21.07.2014 14:59:25 | Cornelia Wahl
VW Blind Spot Detection mit AusparkassistentVW bietet für die Beetle-Baureihe und den Golf-Kombi die Sonderausstattung Blind-Spot-Detection mit Ausparkassistent an.  

Tot-Winkel-Warner warnt mit LED im Außenspiegel

Der Toter-Winkel-Warner Blind Spot Sensor zeigt dem Fahrer durch ein LED-Symbol im Außenspiegel an, das sich neben ihm ein Fahrzeug im toten Winkel befindet oder von hinten nähert. Blinkt der Fahrer in diese Richtung des erkannten Fahrzeugs, blinkt das Symbol als weitere Warnstufe. Radarsensoren überwachen das automatisch aktive System in einem Umfeldbereich von rund 20 Metern neben und hinter dem Wagen. Aktiv ist der Tot-Winkel-Warner ab einer Geschwindigkeit von 15 km/h. 

Ausparkassistent fürs Rückwärtsausparken

Im Blind-Spot-Detection-System ist ein Ausparkassistent enthalten. Er kann Fahrzeuge erkennen, sie sich von der Seite her nähern und die für den Fahrer beim rückwärtigen Ausparken aus der Parklücke nicht zu erkennen sind. Das Sensormodul basiert auf einem Radarsystem. Es registriert Objekte in einem Abstand von annähernd 20 Metern. Vor einem möglichen Zusammenstoß warnt das System akustisch. Durch einen Bremseingriff kann es mögliche Unfallfolgen mildern. 

Der Preis für die Sonderausstattung

VW bietet die Sonderausstattung Blind Spot Detection mit Ausparkassistent ab sofort für den Beetle, das Beetle Cabriolet und den Kombi Golf Variant an. Der Preis: 365 Euro. 

Bild: VW