Startseite

BMW GS Trophy 2014: Tag 5

12.09.2014 15:38:19 | Cornelia Wahl
BMW GS Trophy 2014 - Tag 5 Action und Aufregung, das war der fünfte Tag der BMW GS Trophy 2014.

200-Kilometer-Rundkurs stand auf dem Programm

Start und Ziel lagen am fünften Tag der BMW GS Trophy 2014 an der Kootenay Ladeview Lodge. Zurückzulegen waren 200 Kilometer. 45 Kilometer davon boten eine atemberaubende Sicht auf Gletscherseen und eine Sonderprüfung mit dem Namen „McDonald-Hang“. Dabei mussten alle Teammitglieder auf einer sehr schwierigen und steilen Bergauffahrt über loses Geröll bis an ihre Leistungsgrenzen fahren. 

BMW GS-Trophy 2014 - Tag 5Sonderprüfung Rutschpartie

Anschließend folgte eine „Rutschpartie“. Dabei galt es eine sehr anstrengende Überquerung eines felsigen Bergsturzes mit anschließender Abfahrt zu bewältigen. Bei der folgenden Auffahrt zum Sandon Pass musste eine 28-Grad-Spitzkehre genommen werden. Das Team bekam dabei Unterstützung von den Teilnehmern aus Italien. Sie halfen angeschlagenes Motorrad den Berg hoch zubringen. Das kostete beide Teams eine Stunde. Währenddessen machten sich die anderen auf den Rückweg zum Camp. Auf  dem Weg dorthin konnten sie sich an den heißen Quellen von Ainsworth erholen.

Geschicklichkeitstest im Ziel

Die letzte Sonderprüfung gab es im Ziel. Bei einem Geschicklichkeitstest standen Radwechseln, Trialfahren und das Heben einer mehr als 200 Kilogramm schweren R 1200 GS über einen Baumstamm auf dem Programm. 

An der Spitze alles beim Alten

Am Ende des Tages konnte das Team Mittel- und Osteuropa seinen Vorsprung auf Südafrika ausbauen. Gesamtdritter ist Frankreich.

Ergebnis BMW GS Trophy 2014 - Tag fünf
 
Platz Team Punkte
1 Mittel- und Osteuropa 190
2 Südafrika 156
3 Frankreich 131
4 Argentinien 122
4 USA 122
6 Russland 106
7 Österreich/Schweiz 101
8 Lateinamerika 92
9 Kanada 90
10 Korea 86
10 Großbritannien 86
10 Deutschland 86
13 Brasilien 82
14 Italien 78
15 Mexiko 66
15 Japan 66


BMW GS Trophy 2014
BMW GS Trophy 2012
BMW GS Trophy 2010

Bilder: BMW