Ford Mondeo: Kollisions-Assistent mit Fußgänger-Erkennung

20.10.2014 14:33:25 | Cornelia Wahl
Ford Kollisions-Assistent mit Fußgänger-Erkennung für den Ford MondeoAutobauer Ford bietet für den neuen Mondeo einen Kollisions-Assistenten an, der Fußgänger erkennt, vor möglichen Zusammenstößen warnt und wenn nötig, eine Bremsung tätigt. 

Kollisions-Assistent erkennt Passanten

Der Kollisions-Assistent mit Fußgänger-Erkennung, bei Ford unter Pre-Collision-Assist in der Preisliste zu finden, erhält seine Informationen von einer Frontkamera und von Radarsensoren im vorderen Stoßfänger. Die Frontkamera sitzt in der Halterung des Innenspiegels. So erkennt das Assistenzsystem Fußgänger auf oder neben der Straße an ihrer Silhouette. Könnte es zu einem Zusammenprall kommen, warnt das System den Fahrer optisch und akustisch. Gleichzeitig werden die Bremsen in Bereitschaft versetzt, um die Reaktionszeit für eine Bremsung zu verkürzen. Ignoriert der Fahrer die Signale, bremst das System  automatisch ab, um einen Unfall zu verhindern oder dessen Folgen auf ein Minimum zu reduzieren. Ford offeriert das Assistenzsystem ab 980 Euro.

Viele hundert Tausende Testkilometer

Zur Testung der Zuverlässigkeit des vollautomatischen Kollisions-Assistenzsystems fuhren die Ingenieure auf abgesperrten Strecken und auf öffentlichen Straßen. Insgesamt wurden mehr als 500.000 Kilometer zurückgelegt, um zu testen, dass die Fußgänger-Erkennung in allen erdenklichen Situationen funktioniert. 

Bild: Ford