Startseite

Porsche 918 Spyder: Rückruf

23.12.2014 19:33:25 | Cornelia Wahl
Porsche 918 SpyderSportwagenbauer Porsche ruft den 918 Spyder wegen fehlerhafter Fahrwerksbauteile vorsorglich in die Werkstätten. Der Austausch betrifft Fahrzeuge, die in einem bestimmten Zeitraum gefertigt wurden. Dabei wurden fehlerhafte Teile aus einer Liefercharge verbaut, deren Funktion nicht dauerhaft gewährleistet werden kann. Wie es in der Mitteilung heißt, sind Porsche bisher keine Beanstandungen von Kunden bekannt. 

Weltweit 205 Fahrzeuge betroffen

Betroffen von dem Rückruf sind weltweit 205 Porsche 918 Spyder. Die fehlerhaften Teile wurden bei Porsche-internen Qualitätsprüfungen erkannt, das Problem sofort beseitigt. Die Besitzer der genau ermittelten Fahrzeuge wurden bereits von ihrem Porsche-Ansprechpartner informiert. Der kostenlose Werkstattbesuch, der nach Vereinbarung Anfang des Jahres 2015 erfolgen wird, dauert zwei Tage. 

Bild: Porsche
Autor: Cornelia Wahl