Hyundai auf der NAIAS 2015

15.01.2015 11:45:47 | Cornelia Wahl
Hyundai Sonata PHEVHyundai zeigt auf der North American International Auto Show 2015 in Detroit den Sonata mit Plug-in-Hybridantrieb und eine Crossover-Studie des Santa Cruz als Pickup. 

Sonata Plug-in-Hybrid

Der Sonata Plug-in-Hybrid  verfügt über eine 9,8 kWh-Lithium-Polymer-Batterie, die eine rein elektrisch erfahrene Reichweite von bis zu 35,4 Kilometern ermöglichen soll. Ist der Bord-Akku leer, übernimmt ein 2.0-Vierzylinder-Motor zusammen mit dem Elektromotor den Antrieb. Der Benzinmotor hat eine Leistung von 113 kW (154 PS) und annähernd ein Drehmomentmaximum von 190 Newtonmetern. Die Systemleistung beträgt den Angaben zufolge 149 kW (202 PS). Im EV-Betrieb sollen 3,1 Liter Sprit je 100 Kilometer verbraucht werden. Im Fahr-Ladezyklus soll sich der Kraftstoffkonsum im Mittel auf 7,1 Liter je 100 Kilometer beschränken. Der Akku kann an einer 240-Volt-Ladestation (Level 2) in weniger als zweieinhalb Stunden oder an einer 120-Volt-Steckdose in etwa fünf Stunden aufgeladen werden - so die Hyundai-Angaben. Der Ladeanschluss findet sich im Kotflügel auf der Fahrerseite. Oben auf dem Armaturenbrett angebracht informiert die Ladeanzeige auf bei einem Blick von außen, wie es um den Ladevorgang steht. Während der  erhält der Fahrer über spezielle Instrumente weitere Angaben zu den Funktionen des Systems. Die Kraftübertragung übernimmt eine Sechsgang-Automatik. Sie verfügt statt über einen Drehmomentwandler über einen mittig montierten 50-kW-Elektromotor. Eine App erlaubt den Zugriff auf viele Funktionen des Systems wie etwa das Starten des Motors und das Verriegeln der Türen. Über die Sprach- oder via Texteingabe können interessante Punkte eingegeben werden, die dann im Navigationsgerät bei Fahrzeugstart gespeichert sind. Zudem ermöglicht die App das Verwalten der Ladeoptionen von außerhalb des Fahrzeugs. So können sich Ladezeiten planen lassen und das Laden bei einem günstigen Stromtarif vorgenommen werden. Der Sonata Plug-in-Hybrid verfügt über Ausstattungen wie sieben Airbags. Der Sonata Plug-in-Hybrid wird im Werk Asan (Südkorea) hergestellt. Die Mittelklasselimousine kommt im Laufe 2015 in ausgesuchten Märkten auf den Markt. Einen Verkauf in Deutschland sehen die Planungen derzeit nicht vor. 

Santa Cruz Crossover-Truck ConceptSanta Cruz Crossover-Truck Konzept

Ein weiteres Ausstellungsstück der Südkoreaner ist der Santa Cruz Crossover-Truck-Konzeptwagen. Der Santa Cruz Crossover-Truck zeigt sich von vorne mit einem aufrechten, hexagonalen Kühlergrill. Die Scheinwerfer sind wabenförmig, die Nebenscheinwerfer arbeiten mit LED. Die riesigen Räder sind mit Michelin-Reifen bestückt, die über ein spezielles Profil verfügen. Die Brembo-Bremssättel sind gelb markiert. Die Fondtüren sind hinten angeschlagen und ermöglichen so einen bequemeren Zugang ins Fondabteil. Für die Ladungssicherung sind viele Laschen an Bord. Ein schubladenartiger Auszug sorgt bei Bedarf für eine erweiterte Ladefläche. Der Santa Cruz Crossover-Truck hat vier Türen und Platz für fünf Personen. Der eingebaute 2,0 Liter große Turbodiesel leistet 140 kW (190 PS) und erreicht bei 407 Newtonmetern sein Drehmomentmaximum. Der Allradantrieb ist der aus dem Genesis.

Bilder: Hyundai