Startseite

Ford-Kamera guckt um die Ecke

24.06.2015 09:56:47 | Cornelia Wahl
Ford Split-View-TechnologieFord bietet für die Van-Modelle S-Max und Galaxy eine Fronkamera mit Split-View-Technologie, die seitlich nahenden Verkehr erkennt.

Details zur Frontkamera-Technologie

Die Frontkamera mit Split-View-Technologie sitzt im Kühlergrill von S-Max und Galaxy. Sie ermöglicht eine 180-Grad-Sicht auf seitlich nahenden Verkehr, noch bevor der Fahrer schlecht einsehbare Abbiegungen oder Kreuzungen einsehen kann. Die Bilder werden dem Fahrer auf dem Fahrzeug-Display angezeigt. Aktiviert wird die Frontkamera auf Knopfdruck. Die Kamera hat eine Auflösung von einem Megapixel. Die Bilder werden in Echtzeit auf dem acht Zoll großen Farb-Touchscreen-Display im Armaturenträger angezeigt. So können mögliche Zusammenstöße mit Fahrzeugen oder Fußgängern frühzeitig erkannt und möglicherweise abgewendet werden. Die Kamera misst 33 Millimeter und von einer versenkbaren Waschdüse automatisch beim Einschalten der Scheibenwischer gereinigt. 

Verfügbarkeit der Split-View-Technologie

Die Frontkamera mit Split-View-Technologie kann ab sofort für den S-Max und den Galaxy beim Ford-Händler bestellt werden. Sie kommt im Herbst 2015 in Deutschland auf den Markt. Die Kosten betragen jeweils 900 Euro inklusive Rückfahrkamera und Parkpilot für vorne und hinten. Das Kamera-System mit dem Blick um die Ecke wird auch für den kommenden Edge zu haben. sein. 

Bild: Ford