Jeep Renegade Hunter: Für Waidmänner

24.07.2015 15:32:47 | Cornelia Wahl
Jeep Renegade HunterSpeziell für Jäger und Förster bietet Jeep für den Renegade besonderes Zubehör an. Das Hunter-Paket kostet 4190 Euro inklusive Montage und Mehrwertsteuer. Die Bestandteile sind auch einzeln zu bekommen. 

Teile der Jäger-Ausrüstung

Das Ausrüstungs-Angebot Hunter für den Jeep Renegade ist modular aufgebaut. Die wichtigste Veränderung ist die schwarze Folierung (490 Euro) an hellen und glänzenden Teilen wie etwa den Schriftzügen, den Außenspiegelgehäusen und dem Frontgrill. Auf Wunsch gibt es schwarze Stahlräder in der Dimension 16 Zoll, bestückt mit M+S-Reifen von Continental des Typs Cross Contact in der Größe 215/65 R16 (Radsatz: 1390 Euro). Als weitere Anfahrhilfe können faltbare Sandbleche aus Kunststoff (19 Euro) dienen. Leicht auf der Anhängerkupplung befestigen lassen sich eine Seilwinde mit 1,6 Tonnen Zugkraft (290 Euro) oder eine Wildwanne (169 Euro) montieren. Die abnehmbare Anhängerkupplung gibt es für 750 Euro.  Wichtig für Jäger und Förster ist die Gewehrhalterung für die Rücksitzlehne (65 Euro) und der Tresor etwa für die Munition (165 Euro), der unter dem Fahrersitz fest mit der Fahrzeugstruktur verschraubt ist. Darüber hinaus sind eine Offroad-Schaufel (25 Euro), ein Bergegurt (180 Euro), Schäkel (60 Euro) und ein Reifenreparaturset mit Kompressor (169 Euro) zu haben. Für Kofferraum (75 Euro) und Fußraum (119 Euro) gibt es Schalen. Der Aufpreis für den Dachträger beträgt 199 Euro. 

Hier bekommt man die Spezialausrüstung

Bestellt werden kann der Jeep Renegade Hunter beim Jeep Autohaus Gauch (www.gauch.de) in Mannheim oder Heidelberg. Der Jeep Renegade Hunter ist mit allen angebotenen Motorisierungen verfügbar. 

Bild: Jeep