VW Polo „Original“: Sondermodell

07.08.2015 11:29:45 | Cornelia Wahl
VW Polo OriginalZum 40-jährigen Jubiläum bringt Volkswagen das Sondermodell Polo „Original“ auf den Markt. Es ist auf 1000 Stück limitiert. 

VW Polo: Zum Vierzigsten ein Sondermodell

Der VW Polo feiert seinen Vierzigsten. Mehr als 14 Millionen Exemplare sind seither verkauft worden. Gründe genug für den Wolfsburger Autobauer, den Polo zu feiern: mit dem Sondermodell „Original“. Der Viertürer bekommt Außenspiegelkappen in Wagenfarbe und abgedunkelte Rücklichter mit auf den Weg. Das Polo-„Original“-Emblem findet sich auf dem Kotflügel und der „Original“-Schriftzug ist auf den Einstiegsleisten zu erkennen. Die Scheinwerfer arbeiten mit LED-Lichtern. Das Kühlerschutzgitter ist in Hochglanzschwarz gehalten. Die 16-Zoll-Leichtmetallfelgen tragen das Design Portago. Einige der Polo „Original“-Exemplare gibt es in der Außenfarbe Honey Orange Metallic. 

Ausstattungsdetails des VW Polo „Original“

Im Innenraum zeichnet sich das Sondermodell des Polo durch ein Multifunktionslenkrad, einen Schalthebel und einen Handbremshebelgriff in Leder mit trüffelfarbigen Nähten aus. Als Hommage an den Ur-Polo sind die Sportsitze mit Karomuster-Bezug in Schwarz-Orange und mit Kunstleder an den Seitenwangen und den Kopfstützen. Applikationen in der Wagenlackierung und Pedale in Aluminium-Optik sind weitere Verfeinerungen im Innenraum. Zur Ausstattung des Polo „Original“ zählen  beispielsweise eine Klimaautomatik, eine Freisprecheinrichtung und eine Multimediabuchse Media-in. Für Sicherheit sorgen unter anderem eine Umfeldbeobachtungssystem mit City-Notbremsfunktion und eine Rückfahrkamera.

Preisstart bei knapp 20.000 Euro

VW bietet den Polo „Original“ in sechs Motor-Getriebekombinationen an. Die Preise beginnen bei 19.950 Euro. Der Preisvorteil gegenüber einem vergleichbar ausgerüsteten Serienmodell soll bei 1119 Euro liegen. 

Bild: Volkswagen