VW: Martin Winterkorn zurückgetreten

23.09.2015 17:24:28 | Cornelia Wahl
Martin WinterkornMartin Winterkorn ist von seinem Amt als Vorstandsvorsitzender von Volkswagen zurückgetreten. In der Presseaussendung teilte Winterkorn mit:„ Ich tue dies im Interesse des Unternehmens, obwohl ich mir keines Fehlverhaltens bewusst bin“. Winterkorn zieht damit die Konsequenzen aus den Manipulationen um die Abgaswerte bei Diesel-Fahrzeugen in den USA. Davon sollen weltweit elf Millionen Fahrzeuge betroffen sein. 

Winterkorn war seit dem 1. Januar 2007 Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG. Gleichzeitig übernahm er den Aufsichtsratsvorsitz der Audi AG. Seit dem 1. Februar 2007 stand der 68-Jähige überdies dem Ressort "Konzern Forschung und Entwicklung" vor. Bis zum 30. Juni 2015 hatte Winterkorn in Personalunion auch den Vorsitz des Markenvorstands Volkswagen inne. Am 25. November 2009 wurde  Winterkorn Vorsitzender des Vorstands der Porsche Automobil Holding SE. 

Wer Winterkorn nachfolgt, steht noch nicht fest. 

Bild: Volkswagen