VW: Matthias Müller folgt auf Martin Winterkorn

25.09.2015 19:15:47 | Cornelia Wahl
Matthias MüllerDer Aufsichtsrat von Volkswagen hat heute Matthias Müller zum Nachfolger des zurückgetretenen Martin Winterkorn ernannt. Bis zur Regelung einer Nachfolge bleibt Müller weiterhin Vorstandsvorsitzender der Porsche AG in Stuttgart. Müller sieht als seine vordringlichste Aufgabe, „Vertrauen für den Volkswagen Konzern zurückzugewinnen - durch schonungslose Aufklärung und maximale Transparenz, aber auch, in dem wir die richtigen Lehren aus der aktuellen Situation ziehen“.  

Vom Werkzeugmacher zum Vorstandsvorsitzenden

Matthias Müller begann seine berufliche Laufbahn bei Audi mit einer Ausbildung zum Werkzeugmacher und studierte an der Fachhochschule in München Informatik. Nach seinem Studienabschluss setzte der 62-Jährige seine berufliche Laufbahn bei Audi in Ingolstadt fort. Nach verschiedenen Verantwortlichkeiten bei Audi und der Leitung des Produktmanagements von Audi, Seat und Lamborghini, wechselte Müller 2007 als Leiter des Produktmanagements des Volkswagen-Konzerns und der Marke Volkswagen nach Wolfsburg und wurde zum Generalbevollmächtigten des Konzerns ernannt. Seit 2010 ist Matthias Müller Vorstandsvorsitzender der Porsche AG und Mitglied im Vorstand der Porsche Automobil Holding SE. Zum 1. März 2015 wurde Müller in den Vorstand der Volkswagen AG berufen. Der Vertrag läuft bis Ende Februar 2020.

Bild: Volkswagen