Startseite

Porsche Boxster/Cayman: Neuer Name zum Modelljahr 2016

14.12.2015 12:37:17 | Cornelia Wahl
Porsches neue Baureihe 718 mit alt bekannten ModellenZum Modelljahr 2016 ändert Porsche die Bezeichnung von Boxster und Cayman und stellt jeweils die Zahl 718 davor. Die 718 erinnert an den Wegbereiter von 1957, der viele Erfolge auf berühmten Rennstrecken feiern konnte. Die neue Baureihe 718 führt sowohl das Vierzylinder-Konzept als auch die Historie namhafter Porsche-Sportwagen fort. 

Baureihe 718: Künftig gleich starke Vierzylinder-Boxer

Ab dem Modelljahr 2016 heißen der Boxster und der Cayman 718 Boxster und 718 Cayman. Gleichzeitig rücken beide Modelle optisch und technisch zusammen. Die beiden zweitürigen Mittelmotor-Sportwagen haben bekommen gleich starke Vierzylinder-Boxermotoren mit Turboaufladung eingebaut. Außerdem wird der Roadster dann preislich über dem Coupé liegen. Die Einführung von 718 Boxster und 718 Cayman soll im Laufe des Jahres 2016 erfolgen. 

Die Erfolge des historischen 718

Ende der 1950er-Jahre stellte der Porsche 718 die höchste Ausbaustufe der Vierzylinder-Boxermotoren. Beim 12-Stunden-Rennen von Sebring im Jahr 1960 und bei der Europäischen Bergmeisterschaft zwischen 1958 und 1961 setzte sich der 718 mit seinem leistungsstarken Vierzylinder-Boxer gegen die Konkurrenten durch. Jeweils den ersten Platz konnte der 718 in den Jahren 1959 und 1960 bei der Targa Florio auf Sizilien erreichen. Auch einen Klassensieg gab es beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Jahr 1958: mit dem 104 kW (142 PS) starken Vierzylinder-Triebwerk im 718 RSK. 

Bilder: Porsche